Beitrag: Open-House-Besichtigungen Immobilien schneller verkaufen

Open-House-Besichtigungen – Immobilien schneller verkaufen!

Viele Chancen, viele Möglichkeiten bietet das umfassende Repertoire des Immobilien-Marketings, wozu Open-House-Besichtigungen zählen. Für jede Immobilie finden wir die passende Strategie, denn jedes Grundstück, Haus und jede Wohnung ist einzigartig und birgt ihre eigenen Chancen. Auf diese passen wir bei KROß IMMOBILIEN unsere Verkaufsstrategie an und eine Möglichkeit bietet der Tag der offenen Türe. Was das im Bereich des Immobilienverkaufs ist und welche Vorteile er bietet, verraten wir diese Woche hier im Immobilien-Blog!

Was ist eine Open-House-Besichtigung?

Wie viele Strategien im Immobilienverkauf stammt die Open-House-Besichtigung ursprünglich aus den USA. Open House ist daher der englische Begriff unseres deutschen „Tags der offenen Türe“. Das heißt, eine zum Verkauf stehende Immobilie kann an einem Tag in einem gewissen Zeitfenster von allen Interessenten spontan besichtigt werden, ohne sich zuvor anmelden zu müssen. Allerdings koordinieren wir diesen Tag strategisch und die offenen Türen werden nie ohne unsere Begleitung durchschritten.

Wie läuft der Tag der offenen Tür ab?

Jedes Maklerbüro kennt seine eigenen Abläufe. Bei KROß IMMOBILIEN aus Freiburg liegt der Fokus auf zwei Dingen. Der erste Punkt ist die Sicherheit. Denn wir sorgen dafür, dass kein Besucher jemals allein die Räumlichkeiten besucht, sondern immer in unserer Begleitung in einer kleineren Gruppe. Wir führen die Gruppen durch die Immobilie, stellen diese vor, beantworten Fragen und kümmern uns um alle Besucher. Der zweite Punkt ist das Drumherum, denn wir sorgen für ein einladendes Ambiente mit Getränken und Snacks zur Verpflegung sowie etwas Gemütlichkeit für die Wartenden.

Für wen ist Open House als Immobilienstrategie ratsam?

Insofern die Immobilie nicht diskret und unter Ausschluss der Öffentlichkeit in einem versteckten Verkauf veräußert werden soll, können Open-House-Besichtigungen überall angewendet werden. Natürlich nehmen wir Rücksicht darauf, wenn es sich bei der Immobilie um eine Freiburger Wohnung in einem Mehrfamilienhaus handelt. Denn Anwohner könnten gestört werden, weswegen eine Open House Event besser bei Häusern mit eigenem Grundstück funktioniert. Außerdem sind Wohnungen oft beengter für mehrere Menschen und der Personalaufwand deswegen unverhältnismäßig größer. Entsprechend empfehlen wir Open House für Häuser, nur selten bis nicht für Wohnungsimmobilien Hilfreich ist diese Art der offenen Besichtigung jedoch für noch bewohnte Immobilien, um viele kleine Besichtigungen auf nur einen Tag zu beschränken. So muss die Immobilie nicht ständig aufgeräumt oder mittels Home Staging oder Interieur-Redesign zurechtgemacht werden und der Stress für die Bewohner reduziert sich erheblich. Auch die Terminfindung mit den Bewohnern vereinfacht sich immens.

Wie erfahren Immobilieninteressenten von der offenen Tür?

Als Freiburger Immobilienmakler kommunizieren wir eine Open-House-Besichtigung selbstverständlich auf allen uns zur Verfügung stehenden Kanälen im Internet oder vor Ort. Etwa auf ausgelegten oder verteilten Flyern, in Anzeigen oder ebenso mit einer persönlichen Einladung an unseren Kundenstamm in der Suchkundenkartei oder durch unseren Newsletter. Weiterhin wird am Tag der offenen Türe ein Banner oder Plakat auf die offene Besichtigung hinweisen, damit auch zufällige Passanten die Chance ergreifen können, sich den Wunsch vom Eigenheim zu erfüllen.

Welche Vorteile bietet Open House beim Immobilienverkauf?

Bei unseren Tagen der offenen Türe beim Immobilienverkauf in Freiburg konnten wir schon viele Vorteile herausstellen. Open-House-Besichtigungen sind daher eine hervorragende Ergänzung zu weiteren Marketingstrategien, die wir beim Immobilienverkauf anwenden.

  1. Erweiterung des Interessentenkreises

Wie es unterschiedliche Immobilien gibt, gibt es auch unterschiedliche Immobilienkäufer. Manche Menschen suchen zwar nach einer Immobilie, durchforsten allerdings nicht aktiv die Anzeigen. Sie ergreifen jedoch eine Chance, wenn sie sich ihnen bietet, und die offene Einladung einer Open-House-Besichtigung ist eine solche Möglichkeit. Spontan und erst einmal unverbindlich anonym folgen die Interessenten dem Inserat in Zeitungen oder im Internet, auf Flyern oder Plakaten sowie dem Banner an der Immobilie, um das Objekt an einem gemütlichen Sonntag zu durchstöbern. Wir erweitern so den Kreis der potenziellen Käufer um ein Vielfaches.

  1. Weniger Besichtigungstermine

Ein weiterer Vorteil ist die Reduzierung von Besichtigungsterminen. Dies ist wichtig für Immobilien, die etwa noch bewohnt sind, um die Privatsphäre der dort Wohnenden nicht zu sehr zu beanspruchen. Zwar können wir mit dem digitalen Immobilien-Marketing und unseren 3D-Rundgängen schon viele Besichtigungstermine auf einen kleinen Kreis begrenzen, die ernsthaftes Interesse haben. Doch mit einem Tag der offenen Türe ist es möglich, auch erst einmal Neugierigen die Immobilie zu zeigen, die möglicherweise dann ein echtes Interesse herausbilden und zu potenziellen Käufern werden, wenn sie die Immobilie durchlaufen haben.

  1. Mehr Zeit für Interessentenbetreuung

Mit der Bündelung vieler kleiner Besichtigungen zu größeren an einem Tag der offenen Türe können wir die zusätzlich gewonnene Zeit zur Betreuung der Interessenten aufwenden. Denn je mehr Zeit wir haben, desto ausführlicher können wir ihre Fragen beantworten und sie auch zu Themen wie der Finanzierung oder rechtlichen Belangen viel besser und intensiver betreuen. Das sorgt für mehr Vertrauen, Bindung und letztlich einen besseren Preis. Denn die Verhandlungsgespräche werden auf einer ganz anderen Ebene geführt, da schon eine persönliche Beziehung besteht.

  1. Verknappungseffekt – Wettbewerb & Nachfrage sorgen für schnelleren Verkauf

Die sogenannte Verknappungsstrategie sagt aus, dass ein Objekt sehr begehrt ist und nicht mehr lang zu haben sein wird, weswegen sich die Entscheidungsfindung bei allen Interessenten erhöht. Viele Besucher auf einem Open-House-Event bewirken genau diesen Verknappungseffekt. Am Tag der offenen Türe werden kleine Gruppen durch die Immobilie geführt und geben sich buchstäblich die Klinke in die Hand. Das löst einen subtilen Zugzwang aus, sodass Entscheidungen zum Kauf der Immobilie schneller getroffen und direkt nach der Besichtigung die ersten Angebote für die Immobilie abgegeben werden. Dies beschleunigt den Immobilienverkauf.

Werden Open-House-Besichtigungen oft durchgeführt?

Tatsächlich ist der Trend des Open Houses schon einige Jahre rückläufig, was durch die Zeit der Pandemie noch einmal verstärkt wurde. Auch wir bei KROß IMMOBILIEN in Freiburg wenden den Tag der offenen Türe mittlerweile selten an. Doch gerade deswegen wollen wir nicht gänzlich auf ihn verzichten, falls es sich für eine Immobilie anbietet. Denn jetzt hat dieser Seltenheitswert etwas Besonderes und erregt viel mehr Aufmerksamkeit, was wir für den Immobilienverkauf nutzen. Sprechen wir über alle Möglichkeiten und entscheiden gemeinsam, welche Verkaufsstrategie für Ihre Immobilie die beste ist. Vereinbaren Sie direkt Ihr kostenloses, unverbindliches Erstgespräch mit Ihrem persönlichen Immobilienmakler aus Freiburg!

KROß IMMOBILIEN

Open-House-Besichtigungen Immobilien schneller verkaufen KROß IMMOBILIEN Immobilienmakler in Freiburg und Region

Erleben Sie mit uns den Immobilienverkauf von heute! KROß IMMOBILIEN aus Freiburg setzt auf hohe Qualität und moderne Technologien. Dies, gepaart mit der persönlich guten Beratung unserer Immobilienmakler, ergibt ein „Rundum-Sorglos-Paket“. Mit professionellen Immobilienfotos & Immobilienvideos, zeitgemäßer Darstellung von wichtigen Unterlagen und vielem mehr. So vermeiden wir Besichtigungstourismus, bieten Interessenten einen optimalen ersten Eindruck und erzielen für Eigentümer beste Ergebnisse. Von Freiburg im Breisgau aus betreut KROß IMMOBILIEN Ihre Immobilie durch strukturierte und automatisierte Prozesse problemlos auch über mehrere Stunden Fahrzeit hinweg.

Lassen Sie Ihre Immobilie für Freiburg und die Region Schwarzwald kostenlos bewerten!

Lassen Sie Ihre Immobilie professionell bewerten und füllen Sie hier in wenigen und einfachen Schritten unser Formular zur kostenlosen Immobilienbewertung aus. Wenn Sie eine Immobilie in der Region Freiburg oder der Region Schwarzwald veräußern möchten, dann ist die richtige Einpreisung durch eine professionelle, bankenunabhängige und an Ihre Region angepasste Immobilienbewertung wichtig. Mit Ihren angegebenen Eckdaten können wir uns einen ersten Eindruck zum Objekt verschaffen und uns vorbereiten. Danach besprechen wir telefonisch Ihr Vorhaben und vereinbaren einen Termin für eine Immobilienbesichtigung vor Ort. Die Besichtigung ist notwendig, da die Bausubstanz, die Ausstattung, die Lage, das direkte Umfeld und das Wohngefühl wichtige Faktoren für die finale Einpreisung sind. Anschließend werten wir die Ergebnisse aus und übermitteln Ihnen unseren empfohlenen und an die Region angepassten