KROß IMMOBILIEN

FREIBURG-HASLACH

WISSENSWERTES ÜBER DEN STADTTEIL FREIBURG-HASLACH

Haslach gehört zu den westlichen Stadtteilen von Freiburg. Der Ort wurde am 1. Januar 1890 nach Freiburg eingemeindet. Im Norden wird Haslach von der Dreisam gegenüber dem Nachbarstadtteil Stühlinger begrenzt, östlich durch die Rheintalbahn Mannheim–Basel gegenüber dem Stadtteil Wiehre und westlich durch die Güterbahnlinie und Opfinger Straße gegenüber Weingarten sowie durch die Besançonallee und südlich durch die Guildfordallee und die Wiesentalstraße gegenüber dem Nachbarstadtteil Sankt Georgen. Der Name „Haslach“ leitet sich aus dem Altdeutschen „Hasala“ für Haselnussstaude und „Aha“ für Fließgewässer ab. Am heutigen Dorfbach sind die Haselnussstauden allerdings selten geworden. Es gab Zeiten zu denen fälschlicherweise angenommen wurde, der Name würde sich von Hase ableiten. Daher findet sich dieser noch heute im Wappen am Dorfbrunnen und an der Pestalozzischule. In Haslach leben 19900 Menschen (Stand 31.12.2017), die Bevölkerungsdichte liegt bei 6219 Einwohner je km2.

ORTSBESCHREIBUNG

Haslach ist ein großer Stadtteil mit vielen Einwohnern und vielen Gesichtern. Die einzelnen Teile von Haslach sind sehr unterschiedlich. Da gibt es den historisch gewachsene Dorfteil mit seinem Ursprung im 8.Jahrhundert, aber auch die Gartenstadt, mit ihren schönen alten Arbeiter-Reihenhäuschen und Gärten. Auf der anderen Seite sind da aber noch die 2017 relativ eng und klotzig hochgezogenen Wohngebäude in den Gutleutmatten und das eher einfache Einfamilien- und Reihenhausgebiet Haslach-Haid mit dem angrenzenden Industriegebiet Haid das zu St. Georgen gehört. Dazu Schrebergärten, hübsche Parks, der alte Dorfbach, und eine der schönsten Alleen Freiburgs in der Haslacher Straße. Wer gerne nah bei den großen Discountern, Bau- und Elektronikmärkten wohnt, dem sei Haslach-Haid empfohlen. Wirklich schön und lebendig ist das Stadtteilzentrum von Haslach, entlang der Verkehrsberuhigung, der Straßenbahn findet man Cafés, Kneipen und vielen Geschäfte. Ein Spaziergang am alten Dorfbach lohnt sich, an diesem stehen zwar kaum noch die für den Stadtteil namensgebenden Haselbäume, dafür plätschert das Wasser gemütlich vor sich hin. Das Hallenbad Haslach lädt zum Schwimmen ein.

WOHNEN IN FREIBURG-HASLACH

In Haslach trifft man auf verschiedene Wohnsituationen: Vom Einfamilienhäuschen, zum Mehrfamilienhaus, Hochhaus und Wohnungsbaugenossenschaftlich verwalteten Wohnraum, findet man für alle finanzielle Situationen etwas. Ebenso trifft man in diesem Stadtteil auf Altbau, wie auch auf ganz aktuellen Neubau und es werden noch weitere Neubebauungen geplant. Ab den 1960er Jahren wurde Haslach zunehmend mit Familienwohnbau weiterentwickelt. Dies hatte zur Folge, dass der Stadtteil heute ein sehr homogenes Wohngebiet ist, das mit einer guten Infrastruktur (Hallenbad mit Liegewiese, Straßenbahn- und Busanschluss, Schulen, Kindergärten, Fachhochschulen, Einkaufsmöglichkeiten, großen Grünflächen usw.) ausgestattet ist.

Preisentwicklung pro m² in Freiburg

Die Daten zeigen den mittleren Preis der ausgewerteten Angebote (Medianwerte).

Kaufpreis pro m² Wohnungsmiete pro m²
Jahr Wohnungen Häuser bis 40 m² bis 80 m² bis 120 m²
2017 4.140 € 3.730 € 14,20 € 10,70 € 10,40 €
2018 4.390 € 4.030 € 14,50 € 10,80 € 12,00 €
2019 4.560 € 4.330 € 15,40 € 11,30 € 13,30 €

Die Daten zeigen den mittleren Preis der ausgewerteten Angebote

Quelle: immowelt.de

ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN & SCHULEN

In Haslach befindet sich das Hauptgebäude der Feuerwehr Freiburg im Breisgau, in dem neben der Berufsfeuerwehr auch drei Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr untergebracht sind, außerdem das Amt für Brand- und Katastrophenschutz sowie die Integrierte Leitstelle. Von den insgesamt 17 Freiburger freiwilligen Einsatzabteilungen ist die Abteilung Unterstadt für den größten Teil Haslachs zuständig.

Kindertagesstätten, Kindergärten und Kinderkrippen findet man in diesem Stadtteil in großer Auswahl.

Neben vielen anderen Schulen hat Haslach Freiburgs einzige Gesamtschule, die Staudinger Gesamtschule. Sie wurde nach dem Nobelpreisträger Hermann Staudinger benannt. Der Bau der von 1970 soll bis 2025 einem Neubau weichen. Weitere Schulen im Stadtteil sind: Die Pestalozzi Realschule und die Vigeliusschule als Gemeinschaftsschule und Grundschule sowie die Schenkendorfschule als Grundschule.

Zudem findet man in Haslach die Deutsch-Französische Grundschule Freiburg, Ecole primaire franco-allemande de Fribourg. Die Schule ist binational und bikulturell. Sie wurde 1992 gegründet. Etwa 125 Kinder gehen hier zur Schule und werden in beiden Sprachen unterrichtet. Sie kommen aus deutschen, französischen, deutsch-französischen oder frankophonen Familien. Die deutsch französische Grundschule ist Teil der deutsch-französischen Schulstruktur, die in Freiburg von der Ecole Maternelle bis zum Frankreichzentrum der Universität reicht. Träger ist die Stadt Freiburg und geführt wird sie von der Agence pour l`Enseignement francais a l`étranger und vom Ministerium für Kultus und Sport des Landes Baden-Württemberg

In der Nähe der Deutsch-Französischen Grundschule gibt es den Deutsch-Französischen Kindergarten. Auch dieser ist eine binationale und öffentliche Einrichtungen, die den pädagogischen Zielen beider Systeme (deutsch/französisch) folgen. Er ist ebenso wie die Grundschule offiziell von beiden Ländern staatlich anerkannt.

Desweiteren befinden sich in Haslach folgende weiterführende Schulen:

  • Die Freie Hochschule für Grafik-Design & Bildende Kunst Freiburg.
  • Die Jazz&Rock Schulen Freiburg GmbH;
  • Die Freiburger Cranio und Polarity Schule

VERKEHRSANBINDUNG

Nachdem von 1913 bis 1961 schon mal die Straßenbahnlinie 5 Haslach mit der Innenstadt verband, verkehrt seit 2002 wieder die Linie 5 durch die Carl-Kistner-Straße. Fuhr sie zunächst von Haslach nur bis Pressehaus, wurde sie zwei Jahre später bis zur Johanneskirche durchgebunden. Seit März 2019 verkehrt sie auf der neuen Strecke über den Rotteckring zum Europaplatz (früher Siegesdenkmal). Ergänzt wird die Straßenbahn durch die Buslinie 14 bis zum Gewerbegebiet Haid und am Südrand von Haslach durch die Buslinie 11 nach Sankt Georgen. Der motorisierte Individualverkehr tangiert den Stadtteil im Norden mit dem Zubringer Mitte, der Bundesstraße 31a, im Westen mit der Besançonallee und im Süden durchschneidet die Bundesstraße 3 den Stadtteil.

GESCHICHTE

Urkundlich wurde Haslach erstmals im Jahr 786 erwähnt. In einer Schenkungsurkunde vom 26. Dezember 786 übertrugen Heimo und seine Tochter Svanahilt einige Dörfer, darunter auch Haslach (Haslaha) dem Kloster St. Gallen. Da keine früheren urkundlichen Nennungen bekannt sind, kann also nicht bestimmt werden, wie alt Haslach tatsächlich ist; es ist allerdings klar, dass die Gründung vor 786 liegt. 1120 wurde in unmittelbarer Nähe die Stadt Freiburg gegründet. Dies prägte die Entwicklung Haslachs. Insbesondere der Markt in Freiburg förderte die wirtschaftliche Situation in Haslach. Die Pfarrei Haslachs findet 1261 eine erste urkundliche Erwähnung, muss aber schon länger bestanden haben. Da zur Reformationszeit Haslach zur Markgrafschaft Baden-Durlach gehörte, wurde es wie diese lutherisch und 1821 evangelisch-uniert. Daher ist die heutige Melanchthonkirche die älteste evangelische Kirche der Stadt Freiburg und hat den ältesten Kirchturm Freiburgs. Die katholische Pfarrkirche St. Michael stammt erst von 1909 und wurde mehrfach massiv erweitert. Im Dreißigjährigen Krieg (1618–1648) wurde Haslach 1633 völlig zerstört. Unter dem Freiburger Oberbürgermeister Otto Winterer (Amtszeit von 1888 bis 1913) begann nach der Eingemeindung 1890 der Ausbau Haslachs mit Wohnsiedlungen für Arbeiter. 1914 wurden die ersten Häuser der Gartenstadt in Haslach nach dem Vorbild des Briten Ebenezer Howard errichtet. Dieses Wohngebiet mit seinen Reihenhäusern und den dazugehörigen, großen Gärten, die für die Selbstversorgung der Bewohner gedacht waren, steht heute unter Denkmalschutz. Diese Entwicklung prägt den Stadtteil bis heute. Am Ostende der Gartenstadt, zwischen Schönberg- und Eschholzstraße stehen drei markante Hochhäuser, im Volksmund die Drei Musketiere genannt. 1929–31 entstand unter Freiburgs Stadtplaner Joseph Schlippe die Laubenkolonie südwestlich des Nonnenmattwegs. Sie nutzt das Prinzip der Erschließung der Wohnungen über Laubengänge und wurde 2007 modernisiert. Allerdings wurden an der Güterbahnlinie einige Häuser abgerissen, um die Denkmalgeschützten zu erhalten. Zwischen den Reihen stehen kleine Waschhäuschen. Im Carrée zwischen Basler Straße, Müllheimer Straße, Schildackerweg und Neuenburger Straße entstand 1962 mit Mitteln des Marshallplanes die ECA-Siedlung. Da die Bauten mittlerweile sanierungsbedürftig waren begannen im Dezember 2016 die Abrissarbeiten. In vier Abschnitten wird die Wohnsiedlung Schildacker mit insgesamt 303 Wohnungen und einer Kindertagesstätte gebaut. Das sind doppelt so viele Wohnungen, mit dreimal so viel Wohnfläche wie vorher. 80 Prozent der Wohnungen werden öffentlich gefördert. Der erste Bauabschnitt mit dem gefalteten gelben Riegel entlang der Basler Straße konnte 2019 bezogen werden, der zweite Bauabschnitt mit seinen Holzhäusern soll im Sommer 2021 fertiggestellt werden. Im Dezember 2020 begannen die Arbeiten für den dritten Abschnitt. Die Grün- und Freiflächen im Quartier sollen beibehalten werden. Nördlich der Gartenstadt, zwischen Hallenbad und Rheintalbahn, zu beiden Seiten der Eschholzstraße erstreckten sich die Kleingärten früher bis zur Carl-Kistner-Straße. Ein Teil musste 2010 für das Neubaugebiet Gutleutmatten weichen. Baubeginn war jedoch erst im Oktober 2015. Es entstanden bis zu 500 Wohneinheiten.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Der Dorfbrunnen (1892)

Der Haslacher Dorfbrunnen wurde von der Stadt Freiburg 1892 als „ein Erinnerungstück an die Einverleibung von Haslach“ gestiftet. Der Brunnen von Julius Seitz ist dreiseitig aufgebaut, da sich hier die drei Straßen von Freiburg, St. Georgen und Opfingen trafen. Auf der Brunnensäule sind das Freiburger und das Haslacher Wappen sowie ein Adler abgebildet. Unter dem Brunnenbecken sind drei Inschriften: „Vereinigung Haslach mit Freiburg 1890“, „Errichtung des Brunnens 1892“, „Zuführung der Wasserleitung 1894“. 1969 wurde der Brunnen an die jetzige Position Carl-Kistner-, Ecke Uffhauserstraße versetzt, da er der Verbreiterung der Carl-Kistner- und Markgrafenstraße im Wege war.

Das Vortriede-Haus

1998 wurde durch eine Buchveröffentlichung die Geschichte der jüdischen Journalistin Käthe Vordtriede in Freiburg deutschlandweit bekannt. Sie lebte von 1926 bis 1938 in der Fichtestraße 4. Käthe Vordtriede und ihre Kinder Fränze Vordtriede und Werner Vordtriede wurden von den Nazis verfolgt und mussten deshalb emigrierten. Das seit 2014 bestehende Bürgerprojekt Vordtriede-Haus Freiburg erinnert an die damaligen Geschehnisse und informiert über den Nationalsozialismus. Seit 2006 gibt es auch einen Stolperstein vor dem ehemaligen Wohnhaus.

Kultur und Freizeit

Das Haslacher Hallenbad lädt zum Schwimmen ein und im Sommer kann man gut auf der 9000 m² großen Liegewiese verweilen.

Quellen:

Appenzeller, P.; Kersting R. (2018): „Endlich Freiburg – Dein Stadtführer“, rap Verlag Stegen-Eschbach

Immowelt.de

Wikipedia

ERLEBEN SIE DIE INTERAKTIVE STADTTEILKARTE VON FREIBURG IM BREISGAU

Klicken Sie einfach auf die Stadtteile und erfahren Sie Wissenswertes über die jeweiligen Stadtteile und Quartiere von Freiburg!

Wählen Sie Ihre Plattform und teilen Sie den Beitrag!

IHR IMMOBILIENMAKLER AUS DER REGIO

KROß IMMOBILIEN ist Ihr Immobilienmakler in Freiburg im Breisgau. Vom Stadtteil Freiburg-Rieselfeld aus betreuen und verkaufen wir Immobilien in ganz Südbaden und darüber hinaus. Um unsere Kompetenzen professionell zu ergänzen, arbeiten wir mit einem vielschichtigen Netzwerk von Experten aus allen Fachbereichen der Immobilien- und Baubranche zusammen. In Freiburg und Südbaden gilt für uns: Regional – Erste Wahl! Wir setzen auf hohe Qualität, Transparenz und moderne Technologien. Dies gepaart mit der persönlich guten Beratung unserer Immobilienmakler ergibt ein „Rundum-Sorglos-Paket“ für jeden Immobilieneigentümer. Erleben Sie mit uns den Immobilienverkauf von heute!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

  • Das erzielte Ergebnis hat uns sehr zufrieden gestellt Sehr geehrte Frau Kroß, sehr geehrter Herr Kroß

    wir möchten Ihnen nochmals für Ihren Einsatz und...
    ... weiterlesen ...

    W. & S. Spiesberger

    Professionelle Abwicklung meiner Maisonettewohnung. Ein Glück hab ich diese Makler gewählt, hat nämlich auch menschlich... ... weiterlesen ...

    Brigid Waage

    Zusammenarbeit, Erstellung der Unterlagen, Fotos und Filmen, Abwicklung und Betreuung alles sehr, sehr professionell und... ... weiterlesen ...

    Martin Nägele
  • Sehr netter und schneller Kontakt mit hervorragender Beratung zum Haus. Danke!

    Prof. Dr. Moeller

    Wirklich sehr freundlich!

    Cecilia Canetta Wezel

    Zügig, kompetent und engagiert

    Regina Felger
  • Sehr professionell, herzlich, aufmerksam.

    Bielefeld

    Freundlich, zuverlässig, professionell! Perfekte Überstürzung bei allen Fragen und Anliegen. Bester Makler von allen 😊

    Lena Baader

    Ein Maklerteam das es in sich hat!!! Tolle, professionelle Führung, Beratung und Unterstützung bis hin... ... weiterlesen ...

    Jeanette Knapp
  • Teodor Stark

    alles super

    Nowak

    Cansel Bicer
  • Hallo Frau Kroß, vielen Dank für das außergewöhnliche Exposé. Die 3D-„Besichtigung“ war sehr beeindruckend. Leider... ... weiterlesen ...

    Münchbach

    Super, professionell, vorbereitet, verfügbar, um jedes Problem fast wie eine Familie zu lösen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.... ... weiterlesen ...

    Elena Belotti

    Sehr kompetente sowie freundlicher Beratung und erfolgreiche Vermittlung in kurzer Zeit. Da ich im Ausland... ... weiterlesen ...

    Misael Sasso
  • Sehr freundliches und professionell unterstützendes Makler Duo.Beginnend bei der sehr professionell und ausführlichen Besichtigung bis... ... weiterlesen ...

    Sebastian Schweinle

    Sehr freundlich und hilfsbereit!

    Andrei

    Sehr flexibel, kompetent, freundlich - nur zu empfehlen! Vielen Dank!

    Paul Engelskirchen
  • Kompetent ehrlich seriös man fühlte sich wohl und sicher.

    Rohrer

    Besser geht nicht, ein dickes Lob!

    Frevel

    Sehr professionell !! Von Schriftverkehr über Telefonate bis hin zur Besichtigung eines Objekts. Sehr netter... ... weiterlesen ...

    Sumo Beast
  • Sehr kompetentes Makler Duo. Immer für einen da! Von Anfang bis zu Ende. Danke für... ... weiterlesen ...

    Sanja2789

    Sehr freundliches und kompetentes Makler-Duo. Die Reaktionszeiten waren sehr schnell (da können sich einige Makler... ... weiterlesen ...

    Igor Fl

    Unterlagen zur Immobilie sehr professionell und geschmackvoll aufbereitet. Sehr freundliche und kompetente Führung durch die... ... weiterlesen ...

    Kristina Holm
  • Es war alles top

    Rottberger

    Cosima Melechi

    Daniel Fasshauer
  • Die Eheleute Kroß haben mein Haus sehr professionell vermarktet. Dabei kam die menschliche Seite nie... ... weiterlesen ...

    Charlotte Amalie Grimm

    Sehr engagiert und motiviert. Super Zusammenarbeit. Danke.

    Armin Löffler

    Sehr kompetent und freundlich. Bei Bedarf werden wir uns gern wieder an Herrn Kroß wenden.... ... weiterlesen ...

    Elke Baden
  • Markus Leutloff

    Luca D'Avanzo

    Sehr professionell und immer erreichbar. Absolut angenehme Zusammenarbeit.

    Eugen Schwarzkopf
  • Sehr gute Beratung. Menschlich und fachlich einfach kompetent. Weiterempfehlung ohne Einschränkung!

    Marc Frohnmeyer

    Diese Makler haben meine Meinung zu maklern wieder gerade gerückt! Sehr bemüht, sehr schöne Anzeigen,... ... weiterlesen ...

    Philip Schledermann

    Das von Kroß Immobilien erstellt Expose ist sehr aussagekräftig. Alle wichtigen Informationen sind enthalten, sehr... ... weiterlesen ...

    Pia Schaubhut
  • Super angenehme Zusammenarbeit und menschlich sehr nett!

    Rieselfeld Biz

    Sehr angenehme Zusammenarbeit, sehr kompetent und hilfsbereit. Steht mit Rat und Tat zur Seite und... ... weiterlesen ...

    M. Banse

    E.F. Schmid
  • Sven Engelbrecht