KROß IMMOBILIEN

FREIBURG-WEINGARTEN

WISSENSWERTES ÜBER DEN STADTTEIL FREIBURG-WEINGARTEN

Weingarten ist ein Stadtteil von Freiburg im Breisgau und gehört mit seinen rund 11.000 Einwohner (31. Dezember 2017) zu den bevölkerungsreichsten Stadtteilen der Stadt: 6.816 Einwohner je km2. Geografisch gesehen, liegt Weingarten auf einer Gesamtfläche von 1,63 km2 im Freiburger Westen. Im Norden wird der Stadtteil durch den Fluss Dreisam vom Stadtteil Betzenhausen getrennt, im Osten liegt, jenseits der Güterbahnlinie, Freiburg Haslach und im Süden, durch die Opfinger Straße getrennt, der Stadtteil und das Gewerbegebiet Haid. Im Westen grenzt der Stadtteil Rieselfeld an Weingarten, getrennt durch die Besançonallee.

Hervorzuheben ist, dass sich der Stadtteil sowohl wohnungsbaulich als auch gesellschaftlich im Wandel befindet. Unterstützt wird dies durch die Stadtverwaltung, die im Jahr 2006 in Zusammenarbeit mit den Bürgern vor Ort und dem städtischen Kinderbüro (Projekt „Stadtteildetektive Weingarten“) das staatlich geförderte Projekt „Programm Soziale Stadt Weingarten-West“ startete und seitdem durchführt. Die in diesem Rahmen stattfindenden Bürgerbeteiligungsveranstaltungen, in denen die Sichtweise von Kindern, Jugendlichen, Senioren und Migranten auf das Leben und Wohnen im Viertel die jeweilige Diskussionsgrundlage ist, zeichnen sich kontinuierlich durch großes Interesse und große Mitwirkungsbereitschaft aus. Offensichtlich wurde, dass der Stadtteil den Menschen am Herzen liegt und, abgesehen von den klar benannten Problemen und Herausforderungen, auch die hohen Qualitäten im Stadtteil Weingarten aufgezeigt worden sind. Die bisherigen Sanierungsmaßnahmen haben das Bild des Stadtteils positiv verändert und sollen daher in den nächsten Jahren fortgeführt werden. In den vergangenen zehn Jahren wurde eine sehr hohe gestalterische Qualität erreicht. Der Stadtteil erhielt für die Maßnahmen bei Sanierung oder Neubau Preise und Auszeichnungen.

ORTSBESCHREIBUNG VON FREIBURG-WEINGARTEN

Anfang der 1960er Jahre war die Wohnungsnot eines der drängendsten Probleme der Stadt Freiburg. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung und dem wachsenden Wohlstand stieg die Nachfrage nach Wohnraum, die nach zusätzlichen Wohnflächen verlangte. Auf diese gestiegene Nachfrage wurde mit dem Bau großer, einfacher Wohnanlagen reagiert. Innerhalb kürzester Zeit errichtete die Freiburger Stadtbau in den Jahren von 1964 bis 1966 auf der ehemaligen Gemarkung von Freiburg Haslach (Binzengrün) den Stadtteil Weingarten. Freistehende Hochhäuser, Baublöcke und dazwischenstehende Reihenhäuser prägen den multikulturellen Stadtteil. Um die Hochhäuser herum gibt es viele Grünflächen mit altem Baumbestand, die von allen Bewohnern genutzt werden können. Zudem bildet die im Nordwesten Weingartens liegende Dietenbach-Anlage mit einem großen See, einem Park und Flächen für sportliche Aktivitäten das Naherholungsgebiet des Stadtteils Weingarten. Eine Kleingartenanlage umschließt im Westen den Stadtteil Weingarten. Im südwestlichen Bereich befindet sich die Siedlung für die Familien der Sinti.

Freiburg-Weingarten sorgt für Lebensqualität

Weingarten teilte das Schicksal vieler eilig errichteter Hochhaussiedlungen: Anfangs modern und attraktiv, entwickelte sich durch die dichte Bauweise, das niedrige Mietpreisniveau und vielfältige soziale Probleme einiges Konfliktpotenzial im nachbarschaftlichen Zusammenleben. Kurz ausgedrückt, hat Weingarten mehr Kinder und Jugendliche und mehr alte Menschen, weniger junge Erwachsene, mehr Migrantinnen und Migranten sowie deutlich mehr Arbeitslose und arme Menschen als der Freiburger Durchschnitt. Im Bereich südlich und westlich der Bugginger Straße gibt es überdurchschnittlich viele Kinder und Jugendliche. Im Bereich der nördlichen Sulzburger Straße überwiegt die Zahl älterer Menschen, was durch das Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt bedingt ist. Viele Kulturen und Menschen aus über 74 Nationen leben in Weingarten – eine lebendige und bereichernde Vielfalt, die aber auch ein hohes Maß an gegenseitiger Toleranz und Rücksichtnahme erfordert. Dafür wird sehr viel getan, denn das Engagement im Stadtteil Weingarten ist überdurchschnittlich hoch. Viele verschiedene Gruppen, Initiativen und Einrichtungen verfolgen das gemeinsame Ziel, den Stadtteil attraktiver zu machen und das Zusammenleben, sowie die Lebensqualität zu steigern.

Freizeit und alltägliche Infrastruktur in Weingarten

Als große Qualität wurden bei den Bürgertreffen im Rahmen des städtischen Projektes „Programm Soziale Stadt Weingarten-West“ immer wieder die Bedeutung der vielen Grünflächen im Stadtteil Weingarten und der Dietenbachpark hervorgehoben. Durch alle Diskussionen zieht sich der Wunsch der Beteiligten, bestehende Grünflächen zu erhalten, denn die Grünflächen werden als wichtige Orte der Lebensqualität, Freizeitgestaltung und Erholung beschrieben. Auch Flächen, die nicht durch direktes Begehen und Bespielen genutzt werden, sondern „einfach nur da sind“, haben einen hohen Stellenwert für die BewohnerInnen und Multiplikator:innen. Das Stadtteilleben wird als bunt und abwechslungsreich geschildert und zeichnet sich für die Befragten dadurch aus, dass der öffentliche Raum rege genutzt wird. Ebenso geschätzt werden die kurzen Wege zum Einkaufen ins Einkaufszentrum (mit Parkhaus). Und der Wochenmarkt findet jeden Mittwoch und Samstag auf zwei Plätzen im Stadtteil Weingarten statt.

Bezahlbarer Wohnraum & altersgerechte Sanierung in Weingarten

Da die Siedlung damals kostengünstig und schnell, insbesondere für junge Familien, gebaut wurde, blieben die Aspekte einer älter werdenden Generation unberücksichtigt. Die meisten älteren Menschen möchten so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Viele der älteren Bewohner.innen wünschen sich Erleichterungen beim Zugang zur Wohnung und Sicherheiten in der Wohnung, daher ist eine grundlegende Sanierung der gesamten Haustechnik, der Bäder und eine energetische Sanierung notwendig und wird bereits umgesetzt. Ein wichtiger Aspekt ist für die Bewohner Weingartens der Erhalt von bezahlbarem Wohnraum und geförderten Wohnungen, auch nach der Sanierung der Gebäude. Dies sei wichtig, um eine Kontinuität der Mieter:innen bezüglich des Verbleibs im Stadtteil zu sichern. Die Bürger heben die Bedeutung der sozialen Begleitung des Wohnens, z. B. in Form von Stockwerkbörsen, Mietermitbestimmung oder dem Konzept der Concierge hervor. Von zentraler Bedeutung ist für die Beteiligten außerdem die soziale Durchmischung der Wohnbevölkerung. In diesem Zusammenhang halten sie auch die Eigentumssiedlungen für wichtig, die in den vergangenen Jahren in Weingarten entstanden sind. Auf diesen Aspekt kann eingegangen werden, da sich die Mittel aus dem „Programm Soziale Stadt Weingarten -Freiburg“ unmittelbar auf die Mieten der sanierten Wohnungen auswirken. Die Mieter erhalten über ein eigenes Mietpreismodell, das die Miete für die ersten zehn Jahre festschreibt, eine langfristige Mietpreissicherheit.

Freiburg-Weingarten im Wandel

Bei jeder Haussanierung wird geprüft, ob zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden kann. Bereits in den vergangenen 15 Jahren wurde in Weingarten-West auf nicht mehr benötigten gewerblichen Flächen nachverdichtet. Zusätzlicher Wohnraum entstand auch auf Flächen am Dietenbachpark und auf einer Fläche, welche die Evangelische Hochschule nicht mehr benötigt. Im Rahmen der Innenentwicklung konnten auf dem ehemaligen Gärtnereigelände „Rosen Kromer“ und auf dem sogenannten „Böhlerareal“ insgesamt 104 geförderte Mietwohnungen und 23 Reihenhäuser errichtet werden. Hinzu kamen zur Sicherung der Infrastruktur Räume für Praxen, Läden und öffentliche Einrichtungen, wie Polizei und Kindertagesstätten. Durch das Angebot, künftig in Weingarten Wohneigentum erwerben oder im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes (Baugruppe) selbst bauen zu können, wird sich das Image vom ausschließlich durch Mietwohnungsbau geprägten Stadtteil zu einem vielfältigeren Bild wandeln.

WOHNEN IN FREIBURG-WEINGARTEN

Preisentwicklung pro m² in Freiburg

Die Daten zeigen den mittleren Preis der ausgewerteten Angebote (Medianwerte).

Wohnungsmiete pro m² Kaufpreis pro m²
Jahr bis 40 m² bis 80 m² bis 120 m² Wohnungen Häuser
2017 14,20 € 10,70 € 10,40 € 4.140 € 3.730 €
2018 14,50 € 10,80 € 12,00 € 4.390 € 4.030 €
2019 15,40 € 11,30 € 13,30 € 4.560 € 4.330 €

(Quelle: immowelt.de)

VERKEHRSANBINDUNG FREIBURG-WEINGARTEN

Der Stadtteil Weingarten ist seit Mitte der 1990er an das Streckennetz der Straßenbahn (VAG) angebunden. Durch Weingarten führen die Linien 3 (Vauban – Haid) und 5 (Rieselfeld – Zähringen). Auch Haltestellen für Omnibusse, die teils aus dem Umland oder anderen Stadtteile kommen, gibt es im Freiburger Stadtteil Weingarten und bieten die Möglichkeit, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtgebiet mobil zu sein. Über die Besançonallee ist der Stadtteil an den Autobahnzubringer Freiburg-Mitte und damit an die Autobahn A5 angebunden. Eine gute Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Car-Sharing. Car-Sharing hilft auch, den knappen Parkraum im Stadtteil effizient zu nutzen. Angebote des Car-Sharing gibt es mittlerweile an zwei Standorten mit insgesamt fünf Stellplätzen. Eine entsprechende Ausweitung des Angebots durch die Anbieter ist vorgesehen.

GESCHICHTE FREIBURG-WEINGARTEN

Eine erste Wohnungsknappheit nach dem Zweiten Weltkrieg und der Bauboom der 1960er Jahre führten zur Entstehung des neuen Freiburger Stadtteils Weingarten. Bereits 1963 begann man mit dem Neubaugebiet Binzengrün, dem dann 1964 die Erstellung eines Bebauungsplans für Weingarten folgte. Im Jahr 1967 war es soweit, und der neue Stadtteil konnte bezogen werden. Später folgten weitere Neubauten wie das Einkaufszentrum, die Pfarrkirche St. Andreas (1969) und das evangelische Gemeindezentrum (1970). Als Naherholungsgebiet wurde die Freizeitanlage Dietenbach geschaffen, mit Grünflächen, Sportanlagen und einem großen See. Weitere wichtige Bauwerke des Stadtteils sind: die Adolf-Reichwein-Schule, die in mehreren Etappen seit 1967 entstand, das bis 1975 fertig gestellte Jugendzentrum und die evangelische Fachhochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik.

Weingartens Wohnraum

Ähnlich wie der Stadtteil Landwasser, der auch in den 60ern des letzten Jahrhunderts entstand, wird Weingarten vor allem durch seine vielen Hochhäuser geprägt. Der Hauptanteil der Gebäude wurde durch die stadteigene Siedlungsgesellschaft Freiburg im Breisgau GmbH (heute: Freiburger Stadtbau GmbH) erstellt. Diese baute damals in Weingarten-West rund 1.500 Wohnungen im öffentlich geförderten Wohnungsbau. Am süd-westlichen Rand von Weingarten existierten bis in die 1980er Jahre hinein Behelfsbauten für die Gruppe der Sinti und Landfahrer. In einem Modellprojekt wurden auf die Gruppe zugeschnittene Häuser und Wohnungen. Durch eine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt entsprachen die Wohnungen, insbesondere die Wohnungsausstattungen und das Wohnumfeld, schon bald nicht mehr den stetig gewachsenen Ansprüchen an Wohnraum. Daher kam es zu einer starken Fluktuation. Diese freigewordenen Wohnungen wurden verstärkt durch Wohnungssuchende der städtischen Notfallkartei belegt, was zunehmend zu einer problematischen sozialen Zusammensetzung im Gebiet führte. Die Wohngebäude weisen rund 50 Jahre nach ihrer Erstellung erhebliche Substanzmängel auf. Umfängliche Maßnahmen sind erforderlich, um die Wohnungen für heutige und zukünftige Mieter wieder attraktiv zu machen.

Freiburg-Weingarten im Hier und Jetzt

Die Stadtverwaltung entwickelte im Jahr 2006 mit Architekten, Bürgern und Fachleuten in Rahmen des Projektes „Soziale Stadt Freiburg Weingarten“ einen umfassenden Sanierungsplan. Die Sanierung ist mittlerweile voll im Gang. Mietwohnungen werden saniert, neue Wohnungen gebaut, günstiger Wohnraum erhalten und auch Möglichkeiten für privates Wohneigentum geschaffen. In fast allen Gesprächen der Projektleiter mit den Bewohnern vor Ort konstatierten die Befragten, dass Weingarten außerhalb des Stadtteils ein negatives Image habe. Dieses resultiere oftmals nicht auf Erfahrungen und Kenntnissen zum Standort, sondern beruhe auf Vorurteilen – verbreitet auch durch die Medien. Die Befragten regten an, die Imagefrage zur „Chefsache“ zu machen und verweisen damit auf die Notwendigkeit, dieses Anliegen von Seiten der Stadt zu unterstützen. Das Engagement im Stadtteil ist sehr groß, die Lebensqualität zu verbessern und ein gutes Zusammenleben zu fördern. Seit längerer Zeit setzt sich der Bürgerverein dafür ein, dass im Freiburger Stadtteil Weingarten eine weiterführende Schule gebaut wird.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN FREIBURG-WEINGARTEN

Der Audioguide Weingarten lässt Bewohner des Stadtteils zu Wort kommen. Am Else-Liefmann-Platz entsteht Deutschlands höchstes reines Holzhaus. Bis auf Erd- und Untergeschoss bestehen die sieben Obergeschosse komplett aus Holz. Im Laufe des Jahres 2021 sollen im EG ein Supermarkt, im ersten OG eine Kindertagesstätte und darüber 30 Mietwohnungen bezugsfertig werden.

ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN IN FREIBURG-WEINGARTEN

Der im Jahr 1972 gegründete Bürgerverein Weingarten vertritt die Interessen der gesamten Bürgerschaft des Stadtteils Weingarten. Im Stadtteil gibt es eine große Erwachsenen-Begegnungsstätte (EBW). In Weingarten gibt es drei größere Kirchengemeinden: Die katholische Kirche St. Andreas Weingarten wurde 1969 vollendet, die dazugehörende Kirchengemeinde 1975 gegründet. Die evangelische Gemeinde in Weingarten ist Teil der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde. Darüber hinaus gibt es eine Neuapostolische Kirche. Das Seniorenzentrum Weingarten der Arbeiterwohlfahrt Freiburg mit dem Martha-Fackler-Pflegeheim, einer Seniorenwohnanlage, einer Begegnungsstätte und ambulanten Diensten befindet sich in der Sulzburger Straße. Im Stadtteil gibt es mehrere Betreuungseinrichtungen für Vorschulkinder und ein vielfältiges Angebot an Kindertagesstätten

  • zwei in der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt,
  • drei in evangelischer Trägerschaft,
  • eine in katholischer Trägerschaft und
  • eine städtische Einrichtung.

Im Haus Weingarten befindet sich ein Schulkindergarten, der eng mit der Adolf-Reichwein-Schule, Schule für Erziehungshilfe kooperiert. Die Adolf-Reichwein-Schule ist ein Schulverbund von Grundschule und Schule für Erziehungshilfe. Die Schülerinnen und Schüler der Schule für Erziehungshilfe werden inklusiv in den Grundschulklassen unterrichtet. Sie erhalten zusätzliche individuelle Bildungs- und Unterstützungsangebote. Die Schule hat als Bildungshaus eine wichtige Bedeutung für den Stadtteil. Durch die Einführung des Ganztagesschulbetriebs werden Flächen für eine Schulmensa sowie für zusätzlich Schul- und Betreuungsräume benötigt. Das Schulgelände hat noch Erweiterungsflächen, auf denen auch eine dreigruppige Kindertageseinrichtung sowie der Vorschulkindergarten untergebracht werden können. Mit dem Bau wurde 2016 begonnen. In Weingarten befindet sich die Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik.

KULTUR UND FREIZEIT FREIBURG-WEINGARTEN

Mit der Anlage des Dietenbachparks wurde 1974 begonnen. Hier befindet sich der Dietenbachsee, viele Spazierwege, Wiesen, Sportanlagen für die Öffentlichkeit, die Sportstätte des Freiburger FC mit Clubheim und Gaststätte. Der Dietenbachpark ist das Naherholungsgebiet der Bewohner Weingartens. Hier tummeln sich Sonnenhungrige, Grillprofis, Naturliebhaber und Sportler an Badesee und Wiese. Es gibt zahlreiche Spielmöglichkeiten für Kinder. Der größte und modernste Skaterplatz des Landes ist der „Skaterpark Dietenbachpark“. Die Gesamtfläche beträgt 2.400 Quadratmeter. Sie enthält Straßenelemente wie Treppen, Geländer und Bürgersteigkanten, aber auch Halfpipes. Mit einer Nachbildung der in der Szene als legendär geltenden „Arto Saari Bowl“ bringt der Park ein Stück Kalifornien nach Freiburg. Der abgerundete Swimmingpool – auch Backyard-Pool genannt, wurde in der Anlage nachgebaut. Von Anfang an waren die Skateboarder der Initiative „Skatement“ an der Gestaltung beteiligt. Zwei Outdoor-Tischtennisplatten laden zum Spielen oder Trainieren ein. Eine große Tennisplatzanlage des Tennisclub Dietenbachpark e. V. stellt vier Sandplätze zur Verfügung.

Freizeit für Kinder & Jugendliche in Weingarten

Der Abenteuerspielplatz ist ein großes Gelände, auf dem man ausgiebig spielen, toben, rennen und klettern kann. Dazu gibt es Stallungen mit Pferden, neugierigen Ziegen, Hühnern und viele Hütten, einen Bolzplatz und vieles mehr. Der Abenteuerspielplatz wurde 1975 gegründet, die Kinder und Jugendlichen werden pädagogisch betreut und bekommen Anregungen und Freiraum für Kreativität und Verwirklichungen eigener Ideen. Ziel ist eine Förderung der persönlichen und sozialen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen und die Auseinandersetzung mit ökologischen Themen. Dies geschieht über Primärerfahrungen mit Feuer, Wasser, Erde, Pflanzen und Tieren, kreative und handwerkliche Angebote sowie zahlreiche Möglichkeiten zu freiem Spiel und zum Experimentieren mit verschiedenen Materialien. Der Vormittag ist mit Bildungsangeboten für Grundschulklassen gefüllt.

Kultur für Jung und Alt in Weingarten

Das Mehrgenerationenhaus bietet allen Menschen des Stadtteils die Möglichkeit, am kulturellen Leben teilzunehmen. Es gibt eine Kulturbühne, auf der verschiedenste Veranstaltungen gezeigt werden: z. B. die Musikkneipe oder Klassik-in-Weingarten. Hier ist auch die Verleihstation für den Audioguide Weingarten – einen Hörspaziergang durch Weingarten. An neun Stationen berichten Bewohner:innen zwischen zwölf und 90 Jahren von einem Leben im Stadtteil Weingarten. Zu hören sind Geschichten von Frauen, Männern und Kindern, von Menschen, deren Leben an vielen Orten der Welt begonnen haben, und von Menschen, die ihres in Weingarten beenden wollen. Erstellt wurde der Audioguide von Anna Trautwein, Radio Dreyeckland.

Quellen:

alemannische-seiten

Appenzeller, P.; Kersting, R. (2018):“Endlich Freiburg! Dein Stadtführer“, rap verlag Stegen-Eschbach

Badische-Zeitung.de

Freiburg.de

Stadt Freiburg „Rahmenplan Weingarten – West | Stadtplanungsamt 2015“

freiburg.genießen

marge-trinational.eu/de/der-stadtteil-weingarten-in-freiburg/

wikipedia

ERLEBEN SIE DIE INTERAKTIVE STADTTEILKARTE VON FREIBURG IM BREISGAU

Klicken Sie einfach auf die Stadtteile in der Karte und erfahren Sie Wissenswertes über die jeweiligen Stadtteile und Quartiere von Freiburg!

Wählen Sie Ihre Plattform und teilen Sie den Beitrag!

IHR IMMOBILIENMAKLER AUS DER REGIO

KROß IMMOBILIEN ist Ihr Immobilienmakler in Freiburg im Breisgau. Vom Stadtteil Freiburg-Rieselfeld aus betreuen und verkaufen wir Immobilien in ganz Südbaden und darüber hinaus. Um unsere Kompetenzen professionell zu ergänzen, arbeiten wir mit einem vielschichtigen Netzwerk von Experten aus allen Fachbereichen der Immobilien- und Baubranche zusammen. In Freiburg und Südbaden gilt für uns: Regional – Erste Wahl! Wir setzen auf hohe Qualität, Transparenz und moderne Technologien. Dies gepaart mit der persönlich guten Beratung unserer Immobilienmakler ergibt ein „Rundum-Sorglos-Paket“ für jeden Immobilieneigentümer. Erleben Sie mit uns den Immobilienverkauf von heute!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

  • Das erzielte Ergebnis hat uns sehr zufrieden gestellt Sehr geehrte Frau Kroß, sehr geehrter Herr Kroß

    wir möchten Ihnen nochmals für Ihren Einsatz und...
    ... weiterlesen ...

    W. & S. Spiesberger

    Professionelle Abwicklung meiner Maisonettewohnung. Ein Glück hab ich diese Makler gewählt, hat nämlich auch menschlich... ... weiterlesen ...

    Brigid Waage

    Zusammenarbeit, Erstellung der Unterlagen, Fotos und Filmen, Abwicklung und Betreuung alles sehr, sehr professionell und... ... weiterlesen ...

    Martin Nägele
  • Die Eheleute Kroß haben mein Haus sehr professionell vermarktet. Dabei kam die menschliche Seite nie... ... weiterlesen ...

    Charlotte Amalie Grimm

    Sehr kompetent und freundlich. Bei Bedarf werden wir uns gern wieder an Herrn Kroß wenden.... ... weiterlesen ...

    Elke Baden

    Unterlagen zur Immobilie sehr professionell und geschmackvoll aufbereitet. Sehr freundliche und kompetente Führung durch die... ... weiterlesen ...

    Kristina Holm
  • Super, professionell, vorbereitet, verfügbar, um jedes Problem fast wie eine Familie zu lösen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.... ... weiterlesen ...

    Elena Belotti

    Ein Maklerteam das es in sich hat!!! Tolle, professionelle Führung, Beratung und Unterstützung bis hin... ... weiterlesen ...

    Jeanette Knapp

    Freundlich, zuverlässig, professionell! Perfekte Überstürzung bei allen Fragen und Anliegen. Bester Makler von allen 😊

    Lena Baader
  • Teodor Stark

    alles super

    Nowak

    Cansel Bicer
  • Hallo Frau Kroß, vielen Dank für das außergewöhnliche Exposé. Die 3D-„Besichtigung“ war sehr beeindruckend. Leider... ... weiterlesen ...

    Münchbach

    Sehr kompetente sowie freundlicher Beratung und erfolgreiche Vermittlung in kurzer Zeit. Da ich im Ausland... ... weiterlesen ...

    Misael Sasso

    Sehr freundliches und professionell unterstützendes Makler Duo.Beginnend bei der sehr professionell und ausführlichen Besichtigung bis... ... weiterlesen ...

    Sebastian Schweinle
  • Sehr freundlich und hilfsbereit!

    Andrei

    Sehr flexibel, kompetent, freundlich - nur zu empfehlen! Vielen Dank!

    Paul Engelskirchen

    Kompetent ehrlich seriös man fühlte sich wohl und sicher.

    Rohrer
  • Sehr professionell, herzlich, aufmerksam.

    Bielefeld

    Besser geht nicht, ein dickes Lob!

    Frevel

    Sehr professionell !! Von Schriftverkehr über Telefonate bis hin zur Besichtigung eines Objekts. Sehr netter... ... weiterlesen ...

    Sumo Beast
  • Sehr kompetentes Makler Duo. Immer für einen da! Von Anfang bis zu Ende. Danke für... ... weiterlesen ...

    Sanja2789