KROß IMMOBILIEN

FREIBURG-ZÄHRINGEN

IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR FREIBURG-ZÄHRINGEN

Als Immobilienmakler für Freiburg-Zähringen, die Umgebung sowie die Region Freiburg kennen wir den aktuellen, lokalen Immobilienmarkt genau. Wir bei KROß IMMOBILIEN aus dem Freiburger Rieselfeld sind aufgrund unserer automatisierten Prozesse mit unserem Rundum-Sorglos-Paket stets für Sie erreichbar und kümmern uns um jedes Detail Ihres Immobilienverkaufs. Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über Freiburg-Zähringen und die wohnlichen Perspektiven einer Immobilie in diesem Freiburger Stadtteil.

WISSENSWERTES ÜBER DEN STADTTEIL FREIBURG-ZÄHRINGEN

Zähringen ist ein Stadtteil von Freiburg im Breisgau, der im Norden der Stadt liegt. Der Stadtteil wurde am 1. Januar 1906 eingemeindet. Südlich befindet sich der Stadtteil Herdern, im Westen der Stadtteil Brühl, nördlich die Gemeinde Gundelfingen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Zähringen hat 9.375 Einwohner (Stand: Ende 2017) und eine Fläche von 3,13 km2. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 2.995 Einwohner je km2.

ORTSBESCHREIBUNG FREIBURG-ZÄHRINGEN

Entlang der Zähringer Straße stadtauswärts lässt sich noch der alte Dorfkern mit seinen kleinen Häuschen erahnen. An den Hang schmiegen sich Villen und Gründerzeithäuser, aufgelockert durch größere Mietshäuser. Nur beim Platz der Zähringer stehen Hochhäuser und eine große Wohnanlage. Hier schirmen Hochhäuser den Blick auf die Bahnschienen ab. Zähringen bietet beides: städtische Betriebsamkeit und Vorortleben. Entlang der Hauptachse Zähringer Straße kann man einkaufen, Döner essen und Kaffee trinken, mit jedem Schritt den Berg hinauf lässt man ein Stück Trubel hinter sich. Hier wird gewohnt, sonst nichts.

WOHNEN IN ZÄHRINGEN

Gerne sind wir Ihnen als Immobilienmakler für Freiburg-Zähringen behilflich, Ihre Immobilie in Zähringen zu verkaufen oder ein Haus in Zähringen zu kaufen. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie einfach an!

Preisentwicklung pro m² in Freiburg

Die Daten zeigen den mittleren Preis der ausgewerteten Angebote (Medianwerte in Freiburg).

Kaufpreis pro m² Wohnungsmiete pro m²
Jahr Wohnungen Häuser bis 40 m² bis 80 m² bis 120 m²
2017 4.140 € 3.730 € 14,20 € 10,70 € 10,40 €
2018 4.390 € 4.030 € 14,50 € 10,80 € 12,00 €
2019 4.560 € 4.330 € 15,40 € 11,30 € 13,30 €

Quelle: immowelt.de

VERKEHRSANBINDUNG FREIBURG-ZÄHRINGEN

Dank Straßenbahn ist die Anbindung an die Stadt sehr gut. Man fährt in ca. einer Viertelstunde direkt in die Innenstadt, mit der Elztalbahn oder der Regionalbahn vom Stadtteilbahnhof „Freiburg Zähringen“ ist man sogar schneller. Stadtauswärts fährt man mit Bus oder Zug ins grüne Wildtal, nach Gundelfingen oder ins Glottertal.

GESCHICHTE FREIBURG-ZÄHRINGENS

1080 wird in einem Bericht Otto von Freisings erstmals eine Burg Zähringen erwähnt, ein erster urkundlicher Nachweis findet sich 1128 im Rotulus Sanpetrinus. Über die Entstehungsgeschichte der Burg bis zu diesem Nachweis weiß man sehr wenig. Das darunterliegende Dorf Zähringen wird 1008 erstmals in einer Schenkungsurkunde von König Heinrich II. an das Bistum Basel erwähnt, zusammen mit den Namen anderer Freiburger Stadtteile. Auf die Herzöge von Zähringen folgten die Grafen von Freiburg, die das Dorf Zähringen 1327 an die Familie der Schnewlin Bernlapp verkauften. 1443 ging das Dorf in den Besitz der Schnewlin zum Wiger und 1536 in den der Schnewlin von Landeck über, ehe die Herren von Sickingen sie Ende des 16. Jahrhunderts beerbten. In den Jahren 1822/23 wurde die katholische St.-Blasius-Kirche im Weinbrenner-Stil nach den Plänen von Christoph Arnold, einem Schüler Friedrich Weinbrenners, erbaut. Kurz vor der Eingemeindung hatte Zähringen 2.185 Einwohner (1904). Darunter waren 1.926 Katholiken, 253 Protestanten und sechs Sonstige in 455 Haushaltungen und 237 Gebäuden. Am 1. Januar 1906 trat der Vereinigungsvertrag mit der Stadt Freiburg in Kraft. Am 10. März 1910 wurde Zähringen durch die Eröffnung der Strecke zwischen Okenstraße und Reutebachgasse an die Straßenbahn angeschlossen. 1958/59 wurde an der Tullastraße die evangelische Thomaskirche erbaut.

SEHENSWÜRDIGKEITEN FREIBURG-ZÄHRINGEN

Das Restaurant Zähringer Burg gehört zwar eigentlich nicht mehr zu Zähringen, heißt aber immerhin so. da dort noch ein Turm der vormals dort stehenden Burg steht. Hier gibt es romantisches Dinner mit Blick auf die Burgruine mit dem noch bestehenden intakten Turm und Natur, Käse- und Fleischfondue in allen erdenklichen Variationen, Brunch und auch mal Jazzkonzerte.

ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN & SCHULEN IN ZÄHRINGEN

In Zähringen gibt es zwei Grundschulen: Die Emil-Gött-Grundschule und die Tulla-Grundschule. Kindergärten und Kindertagesstätten gibt es dagegen mehrere. Auch ein Montessori-Kindergarten ist hier im Stadtteil ansässig. Die Evangelische Jugendhilfe führt in Zähringen ein Haus, in dem Kinder und Jugendliche, die ein problematisches Zuhause haben, Wohnraum in Form von Wohngruppen finden und professionelle Hilfe.

Einkaufsmöglichkeiten in Freiburg-Zähringen

Rund um den Zähringer Platz ist das dörfliche Leben noch greifbar. Denn neben einem Wochenmarkt mit regionalen Produkten finden sich hier die wichtigsten Anlaufpunkte fußläufig: Drogeriemarkt, Supermarkt, Bank, Postfiliale, Bäckereien, Apotheken, Optiker sowie Ärzte und medizinische Einrichtungen. Eine Eisdiele, ein Café, mehrere Restaurants und diverse Dienstleistungsangebote (Reinigung, Schneiderei etc.) versammeln sich zentral. Zum Stadtteil Zähringen gehören ebenfalls die Knotenpunkte an der Straßenbahnanbindung Tullastraße und Hornusstraße, an denen ebenfalls fußläufig alle wichtigen Geschäfte des täglichen Bedarfs und gastronomische Angebote zu finden sind.

KULTUR UND FREIZEIT FREIBURG-ZÄHRINGEN

Im Juni 2020 wurde in der Alban-Stolz-Anlage zwischen Alban-Stolz-Straße, jetzt Denzlinger Straße, und Isfahanallee ein Pumptrack eröffnet. Der TSV Zähringen bietet ein vielfältiges Sportangebot an: auf ca. 6.000 m² finden sich zwei Rasenplätze, ein Kunstrasenplatz mit Flutlicht, sieben Tennisplätze mit Tennisheim, ein Platz für Badminton, zwei Beachvolleyballplätze sowie Freiburgs größte Bouleanlage. Die Hallensportler (z. B. Turnen, Gymnastik, Koronasport, Handball, Volleyball, Yoga) sind in der benachbarten Jahnhalle zu Hause. In der Jahnhalle finden regelmäßig Wettkampfturniere statt.

Jedes Jahr im Herbst findet auf dem Gelände um die St.-Blasius-Kirche der gemütliche und bekannte Zähringer Hock statt und ein Wochenmarkt sorgt auf Zähringer Platz für regionale Produkte. In Höhe der Reutebachgasse gibt es einen großen Waldspielplatz mit Grillstelle. Von hier aus kann man auf einem Höhenweg in Richtung Herdern laufen und hat einen schönen Ausblick in die Rheinebene. Im Kunsthaus L6 finden Ausstellungen von regionalen, überregionalen und auch internationalen Künstlern statt. Eine professionell eingerichtete Werkstatt bietet Künstlern die Möglichkeit, diese zu Stunden- und Tagessätzen zu mieten, um darin zu arbeiten. In der Reutebachgasse befindet sich die Ausstellungshalle der Stiftung für konkrete Kunst von Roland Phlebs.

Kulinarische Genüsse in Freiburg-Zähringen

An der Zähringer Straße befindet sich der Geheimtipp unter den Freiburger alteingesessenen Gasthäusern: das Restaurant zum Ochsen in Zähringen. Es ist mittlerweile so heiß gehandelt, dass es keine Homepage benötigt und ohne Reservierung kein Platz zu ergattern ist. Eine Speisekarte gibt es nicht, denn hauchdünne, panierte Schnitzel, badischer Kartoffelsalat (Essig/Öl) und grüner Salat gehören zum Tagesprogramm. Ausnahmen bilden saisonale Angebote wie Wild oder Spargel, welche von Kellner oder Kellnerin am Tisch persönlich vorgestellt werden. Weiterhin außergewöhnlich ist, dass die Speisen für mehrere Personen in diesem urigen, alten Gasthaus auf Platten und Schüsseln angerichtet werden, von denen sich jeder am Tisch selbst bedient. Ebenfalls zu empfehlen ist die Pizzeria Etna, etwas versteckt in einem Hochhauskomplex an der Denzlinger Straße, auch zwischen der Haltestelle Reutebachgasse und Berggasse in Zähringen gelegen. Exklusive italienische, hausgemachte Küche wartet auf die Gäste, die ratsamerweise reservieren sollten, denn auch das Etna zählt zu den Geheimtipps in Zähringen.

Quellen:

Appenzeller, P.; Kersting R. (2018): „Endlich Freiburg – Dein Stadtführer“, rap Verlag Stegen-Eschbach

Immowelt.de

Silberpapier.de

Wikipedia

ERLEBEN SIE DIE INTERAKTIVE STADTTEILKARTE VON FREIBURG IM BREISGAU

Klicken Sie einfach auf die Stadtteile in der Karte und erfahren Sie Wissenswertes über die jeweiligen Stadtteile und Quartiere von Freiburg!

Wenn Sie mehr über die Region und Orte außerhalb von Freiburg erfahren wollen, dann lesen Sie auf unseren Regioseiten.

Wählen Sie Ihre Plattform und teilen Sie den Beitrag!

IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR IMMOBILIENVERKAUF

KROß IMMOBILIEN ist Ihr Immobilienmakler in Freiburg im Breisgau. Vom Stadtteil Freiburg-Rieselfeld aus betreuen und verkaufen wir Immobilien in ganz Südbaden und darüber hinaus. Um unsere Kompetenzen professionell zu ergänzen, arbeiten wir mit einem vielschichtigen Netzwerk von Experten aus allen Fachbereichen der Immobilien- und Baubranche zusammen. In Freiburg und Südbaden gilt für uns: Regional – Erste Wahl! Wir setzen auf hohe Qualität, Transparenz und moderne Technologien. Dies gepaart mit der persönlich guten Beratung unserer Immobilienmakler ergibt ein „Rundum-Sorglos-Paket“ für jeden Immobilieneigentümer, der seine Immobilie verkaufen möchte. Erleben Sie mit uns den Immobilienverkauf von heute!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN