WISSENSWERTES ÜBER DEN STADTTEIL FREIBURG-VAUBAN

Seit 1997 gibt es den Stadtteil Vauban, der auf einem 0,41 km² großen Gelände einer ehemaligen Kaserne gebaut wurde und damit der kleinste Stadtteil Freiburgs ist. Dieses sogenannte „Modellstadtteil Vauban“ liegt am südlichen Stadtrand rund 3 km von der Innenstadt Freiburgs entfernt. Ende Dezember 2017 lebten ca. 5.602 Menschen in dem Stadtteil, das mit einer Bevölkerungsdichte von 13.663 Einwohner je km² zu den Stadteilen mit hoher Dichte gehört, die der mit Innenstadtbereichen von Großstädten vergleichbar ist. Und da etwa ein Drittel der Einwohner unter 18 Jahre alt ist und davon wiederum der Anteil der Kinder sehr hoch ist, zählt das Vauban zu den kinderreichsten Stadtteilen in Freiburg. Im Norden und Osten grenzt es an den Stadtteil Wiehre, im Westen an St. Georgen und im Süden an die selbstständige Gemeinde Merzhausen. Zum Konzept des Stadtteils gehören: autoreduzierende Mobilität, Baugruppenprojekte und genossenschaftliches Bauen, kooperative Planungsprozesse, nachhaltige Wasserbewirtschaftung, sowie energiebewusstes Bauen. So wurde der Stadtteil international wegen seines Öko-Standards und den verschiedenen Formen sozialen Zusammenlebens ein Paradebeispiel. Alle Gebäude wurden mindestens entsprechend dem Freiburger Niedrigenergie-Standard errichtet, wobei die etwa 100 Einheiten der Solarsiedlung über das Jahr gerechnet mehr Energie erzeugen sollen, als sie selbst verbrauchen. Es gibt einige Passivhäuser, darunter das erste Mehrfamilienhaus in Passivhaus-Bauweise in Deutschland. Das Gelände grenzt unmittelbar an einen naturgeschützten Bachlauf mit altem Baumbestand, der ein Biotop für eine Vielzahl seltener Tiere ist. Wegen der früheren militärischen Nutzung des Geländes ist das Grundwasser besonders mit Kohlenwasserstoffen verseucht. Es wird in einer eigenen Anlage umgewälzt und ausgetauscht. 2026 soll es wieder einwandfrei sein. Anfang 2017 wurde mit dem V8 die letzte Baulücke an der Ecke Wiesentalstraße / Merzhauser Straße geschlossen.

ORTSBESCHREIBUNG

Im Vauban wohnt man am grünen Stadtrand Freiburgs, gleichzeitig aber doch urban und zentrumsnah. Die kühlen Hangwinde, die vom Schönberg herab wehen, sorgen für eine gute Durchlüftung des Stadtteils. Außerdem stehen noch einige der über 60 Jahre alten Bäume wie Linde, Ahorn, Platane und Buche, z. B. auf der Vaubanallee. Bei der Planung des Stadtteils wurden von verschiedenen Gartenarchitekten in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung drei Grünspangen mit einer Gesamtfläche von 15 ha in Nord-Süd-Richtung angelegt.

Ein großer Anteil der Bevölkerung im Stadtteil sind Familien, die sich in Baugruppen organisiert haben, um kostengünstig und oft mit viel Eigenleistung gemeinsam Wohnungen zu bauen. Ein wichtiges genossenschaftliches Bau- und Wohnprojekt ist GENOVA. Alle Gebäude wurden entsprechend dem Freiburger Niedrigenergie-Standard errichtet, manche sind auch Passivhäuser. Mehrere alternative Projekte haben das Bild vom Stadtteil geprägt, weil sie unteranderem alte Kasernengebäude kostengünstig umgenutzt haben, so z. B. die selbstverwaltete unabhängige Siedlungsinitiative (S.U.S.I), die Wohnraum für Studenten und Sozialwohnungen in einem alternativen Wohnkonzept geschaffen hat. In einem der erhalten gebliebenen Kasernengebäude wurde als Mittelpunkt des sozialen Lebens im Stadtteil ein selbstverwaltetes Stadtteilzentrum, das „Haus 037“, geschaffen.

Vauban ist ein Stadtteil der kurzen Wege. Im Viertel gibt es zwei Bäckereien, eine Eisdiele, zwei Bioläden, einen Supermarkt, zwei Kinder- und Jugendbekleidungsgeschäfte (second hand), eine Buchhandlung, eine Apotheke, einen Drogeriemarkt, ein Blumengeschäft, einen Fahrradladen mit Werkstatt, einen Computerladen, zwei Schreinereien, einen Schuhmacher sowie eine Apotheke. Alle sind fußläufig zu erreichen. Mittwochs nachmittags findet auf dem Alfred-Döblin-Platz ein regionaler Bauernmarkt statt.

Nicht nur das Stadtteilzentrum ist sozialer und kultureller Treffpunkt, sondern es finden auch viele Angebote in einem kleinen Gewerbegebiet am nördlichen Rand des Stadtteils statt, in dem sich zudem zahlreiche kleinere Handwerksbetriebe angesiedelt haben (Amöbe, DIVA, Villaban).

UMWELTFREUNDLICHKEIT DES STADTVIERTELS VAUBAN

Der Versuch des Vereins Forum Vauban, den Stadtteil als nachhaltigen Modellstadtteil zu gestalten, legte den Grundstein für eine intensive Bürgerbeteiligung bei der Planung des Stadtteils. Diese ist wesentliches Merkmal für das Projekt geworden. Matthias-Martin Lübke und Andre Heuss gründeten 1994 den Verein und es gelang in Zusammenarbeit mit einzelnen Gemeinderäten, teilweise gegen Oberbürgermeister und verantwortliche Stadtplaner der Stadtverwaltung, ökologisch-alternative Impulse in die Planung des Stadtteils einfließen zu lassen: So wurde ein neues Verkehrskonzept entwickelt (auto-/stellplatzfrei) und umgesetzt. Finanzierung von allen Bewohnern. Mit einem mit Holzhackschnitzel -befeuerten Blockheizkraftwerk existiert ein modernes Nahwärmesystem. Viele Niedrigenergie- und Passivhäuser zeichnen das Stadtviertel aus.

Im Rahmen des Bebauungsplans wurde für einen Teil des Vauban-Geländes ein damals innovatives Gesamtkonzept der Oberflächenentwässerung entwickelt. Es besteht aus einer dezentralen Niederschlagswasserbewirtschaftung öffentlicher und privater Flächen, zur Reduzierung des Oberflächenabflusses mit Hilfe von z.B. Gründächern, durchlässiger Flächenbefestigung, Grünflächen, Regenwassernutzung und Bäumen und wird mit einem zentralen Mulden-Rigolen-System (MRS) kombiniert, das mit freiem Überlauf in den Dorfbach für Rückhalt, Versickerung und Ableitung von Oberflächenabfluss sorgt.

WOHNEN IN FREIBURG-VAUBAN

Familienfreundlicher Stadtteil, Bürgerengagement, Bauen in der Gemeinschaft und umweltbewusstes Leben machen das Viertel aus. Niedrigenergiebauweise ist verpflichtend. Der alte Baumbestand wurde weitestgehend erhalten und viele Grünflächen zwischen den Häuserreihen sorgen für gutes Klima und Spielflächen für Kinder. Die Infrastruktur mit einer Schule, Kindergärten, Jugendeinrichtungen, einer bürgerlichen Begegnungsstätte, Marktplatz sowie Freizeit- und Spielflächen bieten für Familien eine gute Grundlage.

Preisentwicklung pro m²

Die Daten zeigen den mittleren Preis der ausgewerteten Angebote (Medianwerte).

Wohnungsmiete pro m² Kaufpreis pro m²
Jahr bis 40 m² bis 80 m² bis 120 m² Wohnungen Häuser
2017 14,20 € 10,70 € 10,40 € 4.140 € 3.730 €
2018 14,50 € 10,80 € 12,00 € 4.390 € 4.030 €
2019 15,40 € 11,30 € 13,30 € 4.560 € 4.330 €

 (Quelle: immowelt.de)

VERKEHRSANBINDUNG

Die Straßenbahnlinie 3 Vauban verbindet den Stadtteil mit der Stadt. Am Paula-Modersohn-Platz besteht Anschluss an die SBG-Buslinie 7208 in Richtung Merzhausen und Hexental bzw. zum Hauptbahnhof. An der Endhaltestelle Innsbrucker Straße besteht Anschluss an die Buslinie 11, die durch St. Georgen zur Haltestelle Munzingerstraße/Industriegebiet Haid fährt bzw. Hauptbahnhof.

Ergänzend zum guten ÖPNV-Abschluss kann das Carsharing Angebot im Vauban genutzt werden.

Die Bewohner des Stadtteils haben die Wahl zwischen autofreiem und stellplatzfreiem Wohnen. Hat man ein Auto, so kann man in einem der beiden Parkhäuser am Rande des Stadtteils einen Parkplatz erwerben. Im Stadtteil, in den Wohnstraßen, die alle verkehrsberuhigte Bereiche sind, und vor dem Haus darf das genutzte Auto nur kurzfristig, z. B. für Be- und Entladen, abgestellt werden. Ansonsten ist es auf dem gekauften Stellplatz abzustellen.

Für Besucher mit Autos gibt es ausgewiesene Parkplätze.

GESCHICHTE

Das Gelände der ehemaligen Wehrmachtskaserne befand sich 1937 auf der Gemarkung des Winzerdorfs St.Georgen, das 1938 nach Freiburg eingemeindet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg 1945, übernahmen mit dem Beginn der französischen Besatzung die französischen Streitkräfte das Areal zur weiteren Nutzung als Kaserne. Diese wurde nach dem berühmten französischen Festungsbaumeister in „Vauban-Kaserne“ umbenannt.

Infolge der deutschen Wiedervereinigung und der Bestimmungen des Zwei-plus-Vier-Vertrages wurde 1992 das französische Militärkontingent aus der Region abgezogen. Der Name „Vauban“ blieb dem Areal erhalten.

Das Gelände fiel nach dem Abzug der Streitkräfte an das Bundesvermögensamt, von dem es dann die Stadt abkaufte. 28 große Kasernengebäude mit zahlreichen Nebengebäuden standen nun zur Verfügung. Die Stadt rief einen Planungswettbewerb aus und 1997 wurde der Bebauungsplan rechtskräftig. Bei der Planung des neuen Stadtteils wurde entschieden, dass sechs Gebäude der Kaserne zu erhalten und für die Nutzung in einer Studentensiedlung umzubauen. Weitere vier Kasernen übernahm die S.U.S.I-Initiative („Selbstorganisierte Unabhängige SiedlungsInitiative“) und baute sie zu kostengünstigen Wohnraum um. Am Marktplatz steht heute das Stadtteilzentrum, das ebenfalls ein Kasernenbau war. In einem weiteren Kasernengebäude entstand DIVA-das Dienstleistungszentrum Vauban. Der Bau der ersten neuen Häuser begann dann im März 1998 nach dem Abbruch der meisten Kasernengebäude und Ende des Jahres wohnten die ersten „Neubürger“ im Stadtteil.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN FREIBURG-VAUBAN

Als Heliotrop bezeichnet man ein außergewöhnliches Gebäude, das am östlichen Rand des Stadtteil Vauban steht. Es gilt als erstes Plusenergiehaus der Welt und produziert durch einen Drehmechanismus ein Dreifaches seines Energieverbrauchs.

Die als „Sonnenschiff“ und „Solar-Siedlung“ bezeichneten Gebäudegruppen an der Merzhauser Straße, sind das weltweit erste solare Dienstleistungszentrum, es produziert mehr Primärenergie, als die Bewohner und Benutzer brauchen.

Die Grünfläche mit Weidenpalast erstreckt sich zwischen dem Dorfbach und der Endschleife der Straßenbahn und dient momentan als öffentliche Freizeitfläche. Auf ihr steht der kuppelbauartige „Weidenpalast“, der aus lebenden Weidenzweigen besteht, die sich um eine Stahlkonstruktion winden. Durch ihre Äste und Blätter entstehen Seitenwände und es entsteht ein großer Innenraum.  gewunden.

Wer sich für die Struktur und Architektur des Stadtteils interessiert, kann an einer der Führungen teilnehmen, die sich speziell auf diesen Stadtteil spezialisiert haben.

ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN

Kindergarten und Schule

Kindertagesstätten: Kita Immergrün vom Diakonischen Werk Freiburg, die städtische Kindertageseinrichtung Vauban, der Waldorfkindergarten Wiesental, die KITA wilde Mathilde der Freiburger Kinderhausinitiative e.V., die Waldorf-Spielgruppe Tautropfen und die Kinderkrippe Zwergenland.

Die Karoline-Kaspar-Schule ist die Grundschule im Vauban. Sie ist staatlich anerkannt und die Kinder lernen in Jahrgangsklassen, oder in jahrgangsübergreifenden Familienklassen.

Weiterführende Schulen

Die Freie Heilpraktikerschule Freiburg GmbH verfügt über 132qm Fläche in den schönen Räumlichkeiten der Villaban, bis zu 50 Dozenten ihren zu den Themen Schulmedizin und Naturheilkunde. Vier unterschiedliche Konzepte und zwei Ausbildungen zum Heilpraktiker werden angeboten.

Seniorenheim und Pflegeheim

Das Augustinum Seniorenresidenz Freiburg und die Wohngemeinschaft für demenzerkrankte Senioren „Die Woge“ sorgen für die Pflege alter Menschen im Stadtteil und darüber hinaus.

KULTUR UND FREIZEIT

Treffpunkte gibt es viele im Stadtteil, vor allem das bundesweit vermutlich erste selbstverwaltete Stadtteilzentrum am Marktplatz. Es ist Sitz des Bürgervereins, eines Restaurants und zahlreichen Initiativen.
In den Veranstaltungsräumen finden Vorträge, Musik, Tanz- und Kulturveranstaltungen, aber auch private Feiern statt. In einem kleinen Gewerbegebiet am nördlichen Rand des Stadtteils findet sich ebenfalls ein vielfältiges Angebot an Kursen z.B. in den Einrichtungen von DIVA, Amöbe und Villaban.

In den Grünanlagen gibt es die unterschiedlichsten Angebote, wie z.B. einen öffentlichen Backofen, Tischtennisplatten, Kletterfelsen, Bouleplatz…

Am Marktplatz lässt es sich im gemütlichen, unkonventionellen Restaurant Süden gut essen. Internationale, vegane und vegetarische Gerichte stehen auf der Speisekarte. Zur Sommerzeit bietet die Außenterrasse eine gemütliche, feriengleiche Atmosphäre.

Der Verein Kinderabenteuerbauernhof Freiburg bietet mit von Fachkräften betreute erlebnispädagogische Freizeitangeboten eine offene inklusive Kinder- und Jugendarbeit an. Das ca. 10.000 qm große Gelände wird von Fachkräften betreut.  In naturnaher Umgebung am Dorfbach, am südlichen Stadtteilrand, ist der Kinderabenteuerhof schnell und gut für Kinder und Jugendliche erreichbar. Tiere müssen versorgt werden handwerklich kann gearbeitet

Green City Hotel Vauban, erstes Integratives Hotel Freiburgs

Quellen:

immowelt.de

alemannische-seiten.de

Appenzeller, P.; Kersting, R. (2018):“Endlich Freiburg! Dein Stadtführer“, rap verlag Stegen-Eschbach

badische-zeitung.de

freiburg.de

freiburg-geniessen.de

nationale-stadtentwicklungspolitik.de

stadtteil-vauban.de

vauban-im-bild.de

Wikipedia

IHR IMMOBILIENMAKLER AUS DER REGIO

KROß IMMOBLIEN ist direkt in Freiburg im Breisgau im Stadtteil Rieselfeld ansässig. Von hier aus betreuen und verkaufen wir als Makler Immobilien in ganz Südbaden und arbeiten in einem vielschichtigen Netzwerk mit Experten aus allen Fachbereichen der Immobilien- und Baubranche zusammen. In Freiburg und Südbaden gilt für uns: Regional – Erste Wahl!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

  • Das erzielte Ergebnis hat uns sehr zufrieden gestellt Sehr geehrte Frau Kroß, sehr geehrter Herr Kroß

    wir möchten Ihnen nochmals für Ihren Einsatz und...
    ... weiterlesen ...

    W. & S. Spiesberger

    Professionelle Abwicklung meiner Maisonettewohnung. Ein Glück hab ich diese Makler gewählt, hat nämlich auch menschlich... ... weiterlesen ...

    Brigid Waage

    Zusammenarbeit, Erstellung der Unterlagen, Fotos und Filmen, Abwicklung und Betreuung alles sehr, sehr professionell und... ... weiterlesen ...

    Martin Nägele
  • Sehr netter und schneller Kontakt mit hervorragender Beratung zum Haus. Danke!

    Prof. Dr. Moeller

    Wirklich sehr freundlich!

    Cecilia Canetta Wezel

    Zügig, kompetent und engagiert

    Regina Felger
  • Sehr professionell, herzlich, aufmerksam.

    Bielefeld

    alles super

    Nowak

    Cansel Bicer
  • Hallo Frau Kroß, vielen Dank für das außergewöhnliche Exposé. Die 3D-„Besichtigung“ war sehr beeindruckend. Leider... ... weiterlesen ...

    Münchbach

    Super, professionell, vorbereitet, verfügbar, um jedes Problem fast wie eine Familie zu lösen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.... ... weiterlesen ...

    Elena Belotti

    Sehr kompetente sowie freundlicher Beratung und erfolgreiche Vermittlung in kurzer Zeit. Da ich im Ausland... ... weiterlesen ...

    Misael Sasso
  • Sehr freundliches und professionell unterstützendes Makler Duo.Beginnend bei der sehr professionell und ausführlichen Besichtigung bis... ... weiterlesen ...

    Sebastian Schweinle

    Sehr freundlich und hilfsbereit!

    Andrei

    Sehr flexibel, kompetent, freundlich - nur zu empfehlen! Vielen Dank!

    Paul Engelskirchen
  • Kompetent ehrlich seriös man fühlte sich wohl und sicher.

    Rohrer

    Besser geht nicht, ein dickes Lob!

    Frevel

    Sehr professionell !! Von Schriftverkehr über Telefonate bis hin zur Besichtigung eines Objekts. Sehr netter... ... weiterlesen ...

    Sumo Beast
  • Sehr kompetentes Makler Duo. Immer für einen da! Von Anfang bis zu Ende. Danke für... ... weiterlesen ...

    Sanja2789

    Sehr freundliches und kompetentes Makler-Duo. Die Reaktionszeiten waren sehr schnell (da können sich einige Makler... ... weiterlesen ...

    Igor Fl

    Unterlagen zur Immobilie sehr professionell und geschmackvoll aufbereitet. Sehr freundliche und kompetente Führung durch die... ... weiterlesen ...

    Kristina Holm
  • Es war alles top

    Rottberger

    Cosima Melechi

    Daniel Fasshauer
  • Die Eheleute Kroß haben mein Haus sehr professionell vermarktet. Dabei kam die menschliche Seite nie... ... weiterlesen ...

    Charlotte Amalie Grimm

    Sehr engagiert und motiviert. Super Zusammenarbeit. Danke.

    Armin Löffler

    Sehr kompetent und freundlich. Bei Bedarf werden wir uns gern wieder an Herrn Kroß wenden.... ... weiterlesen ...

    Elke Baden
  • Markus Leutloff

    Luca D'Avanzo

    Sehr professionell und immer erreichbar. Absolut angenehme Zusammenarbeit.

    Eugen Schwarzkopf
  • Sehr gute Beratung. Menschlich und fachlich einfach kompetent. Weiterempfehlung ohne Einschränkung!

    Marc Frohnmeyer

    Diese Makler haben meine Meinung zu maklern wieder gerade gerückt! Sehr bemüht, sehr schöne Anzeigen,... ... weiterlesen ...

    Philip Schledermann

    Das von Kroß Immobilien erstellt Expose ist sehr aussagekräftig. Alle wichtigen Informationen sind enthalten, sehr... ... weiterlesen ...

    Pia Schaubhut
  • Super angenehme Zusammenarbeit und menschlich sehr nett!

    Rieselfeld Biz

    Sehr angenehme Zusammenarbeit, sehr kompetent und hilfsbereit. Steht mit Rat und Tat zur Seite und... ... weiterlesen ...

    M. Banse

    E.F. Schmid
  • Sven Engelbrecht