KROß IMMOBILIEN

Immobilienverkauf in Freiburg-Brühl-Beurbarung

IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR Immobilienverkauf in Freiburg-Brühl-Beurbarung

Als Immobilienmakler für Immobilienverkauf in Freiburg-Brühl-Beurbarung, die Umgebung sowie die Region Freiburg kennen wir den aktuellen, lokalen Immobilienmarkt genau.

Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über Immobilienverkauf in Freiburg-Brühl-Beurbarung und die wohnlichen Perspektiven einer Immobilie in diesem Freiburger Stadtteil.

Wir bei KROß IMMOBILIEN aus dem Freiburger Rieselfeld sind aufgrund unserer automatisierten Prozesse mit unserem Rundum-Sorglos-Paket stets für Sie erreichbar und kümmern uns um jedes Detail Ihres Immobilienverkaufs.

Daniel Kroß
Daniel KroßMakler und Inhaber KROß IMMOBILIEN

INHALTSVERZEICHNIS

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

WISSENSWERTES ÜBER DEN STADTTEIL FREIBURG-BRÜHL-BEURBARUNG

Brühl-Beurbarung ist ein nordwestlicher Stadtteil Freiburgs. In dem 10,97 km2 großen Stadtteil leben 12.095 (31. Dezember 2017) Einwohner. Die Bevölkerungsdichte beträgt 1.103 Einwohner je km². Der junge Stadtteil, der im 19. Jahrhundert im Zuge der Industrialisierung erschlossen wurde, besteht aus den drei Bezirken: Dem Bezirk Brühl-Beurbarung im Südosten. Dem ca. 90 ha großen Bezirk Brühl-Güterbahnhof im Nordosten. Und dem etwa 1.000 ha großen Bezirk Brühl-Industriegebiet im Westen und Norden. Die drei Stadtbezirke, aus denen Brühl-Beurbarung besteht, sind sehr ungleich: Der Bezirk Industriegebiet, welcher aus dem eigentlichen Industriegebiet Nord, dem Flugplatz, der Neuen Messe, der Technischen Fakultät der Universität und im Nordwesten aus Wald (Markwald und Mooswald) besteht, ist flächenmäßig um gut das Zehnfache größer als die Bezirke Güterbahnhof und Beurbarung. Nach der Zahl der Einwohner leben in den Stadtbezirken Güterbahnhof und Beurbarung mehr Menschen als im Industriegebiet.

ORTSBESCHREIBUNG

Die Kernstücke des Stadtteils sind die Stadtviertel Beurbarung, Freiburg-Brühl: das Quartier Güterbahnhof Nord und das Industriegebiet Nord mit seinen zahlreichen dort ansässigen Firmen, Bau- und Möbelhäusern. Auch die Messe Freiburg, die neugebaute Fußballarena des SC-Freiburg und die Technische Fakultät der Universität Freiburg gehören zum Stadtteil Brühl-Beurbarung dazu. Im Westen grenzt der Stadtteil mit dem Industriegebiet Nord an den Mooswald und an den Stadtteil Zähringen. Die Bahnlinien der Rheintalbahn, der Kaiserstuhlbahn und der Güterbahn begrenzen das Wohn- und Gewerbegebiet nach Süden und Osten. Auf dem im Süden liegenden Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs wurden viele Gleise abgebaut. Die Immobilienagentur Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat zusammen mit der Stadt Freiburg 2001 einen Vertrag zur Entwicklung des nur noch zum Teil für Lagerzwecke genutzten Gebietes unterzeichnet. Auf Grund des Wohnungsmangels in der Stadt einigte man sich 2012 auf eine Bebauung des Areals mit Gewerbe- und Wohnungsbau. 2014 entstand das Studentenwohnheim Campo Novo. Vor allem im Norden des Geländes gibt es mittlerweile etliche Handwerksbetriebe, vier Hotels mit insgesamt 660 Betten, ein Restaurant, mehrere Kita-Gruppen und Pflegeplätze. Gegenüber der Lokhalle will das Arzneimittelunternehmen Dr. Falk Pharma, bisher in Hochdorf ansässig, seinen neuen Firmensitz errichten. Inzwischen findet in diesem neuen Stadtteil seit 28. März 2019 jeden Donnerstag Nachmittag auf dem Zollhallenplatz ein