KROß IMMOBILIEN

FREIBURG-LANDWASSER

IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR FREIBURG-LANDWASSER

Als Immobilienmakler für Freiburg-Landwasser, die Umgebung sowie die Region Freiburg kennen wir den aktuellen, lokalen Immobilienmarkt genau. Wir bei KROß IMMOBILIEN aus dem Freiburger Rieselfeld sind aufgrund unserer automatisierten Prozesse mit unserem Rundum-Sorglos-Paket stets für Sie erreichbar und kümmern uns um jedes Detail Ihres Immobilienverkaufs. Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über Freiburg-Landwasser und die wohnlichen Perspektiven einer Immobilie in diesem Freiburger Stadtteil.

WISSENSWERTES ÜBER DEN STADTTEIL FREIBURG-LANDWASSER

Landwasser ist ein westlicher Stadtteil von Freiburg im Breisgau, den man in den Jahren 1964 bis 1966 aufgebaut hat. Er wurde, wie auch die Stadtteile Weingarten und Rieselfeld, als Großwohnsiedlung geplant, angelegt und hat mittlerweile eine Bevölkerungsdichte von 5.730 Einwohner je km². Umgeben ist Landwasser von den Freiburger Stadtteilen Hochdorf im Norden, Brühl im Nordosten, Mooswald im Südosten und Lehen im Westen. Der Stadtteil ist weitgehend vom Mooswald umgeben, grenzt im Westen an die Autobahn A5 und nordöstlich an die Bahnstrecke Freiburg-Breisach. Im 1,25 km2 großen Stadtteil wohnen und leben 7.163 Einwohner (31.12.2017).

ORTSBESCHREIBUNG FREIBURG-LANDWASSER

Seinen Namen „Landwasser“ verdankt der Stadtteil dem ehemaligen Wald-Sumpfgebiet „Landwassermatte“ im Mooswald, das in den 1960er Jahren der Bebauung weichen musste, als beschlossen wurde, die Stadt nach Westen hin auszudehnen. Im Zuge der Baumaßnahmen entstanden viele Hochhäuser und größere Wohnblocks, am westlichen Rand aber auch eine Reihe von Bungalows und Einfamilienhäuser. Seinen architektonischen Höhepunkt erlebte Landwasser 1972 mit der Fertigstellung des Komplexes Landwasser-Nord, einem verdichteten Hochhauskomplex mit Sozialwohnungen. Aber Landwasser ist auch ein sehr grüner Stadtteil mit Grünflächen, Spielplätzen und dem Moosweiher. Außerdem ist es vom Mooswald umgeben. Mit viel Platz für Erholung, Spaziergänge und sportliche Aktivitäten bietet dieser Stadtteil doch einiges an Wohnqualität. Der Stadtteil beherbergt deshalb junge Familien, Studenten und alle, die günstig und trotzdem naturnah wohnen möchten – Die großen Häuser mit den vielen Wohnungen bieten diese Chance zu kleinen Mieten an. Dieser Stadtteil ist geprägt von Menschen verschiedener Kulturen und Nationalitäten.

WOHNEN IN FREIBURG-LANDWASSER

Als Immobilienmakler für Freiburg-Landwasser verfügen wir über eine große Suchkundendatenbank. Sie möchten eine Immobilie in Landwasser verkaufen oder kaufen? Dann schreiben Sie uns einfach direkt an oder greifen Sie zum Telefon!

Preisentwicklung pro m² in Freiburg

Die Daten zeigen den mittleren Preis der ausgewerteten Angebote (Medianwerte).

Wohnungsmiete pro m² Kaufpreis pro m²
Jahr bis 40 m² bis 80 m² bis 120 m² Wohnungen Häuser
2017 14,20 € 10,70 € 10,40 € 4.140 € 3.730 €
2018 14,50 € 10,80 € 12,00 € 4.390 € 4.030 €
2019 15,40 € 11,30 € 13,30 € 4.560 € 4.330 €

(Quelle: immowelt.de)

VERKEHRSANBINDUNG FREIBURG-LANDWASSER

Die Straßenbahnlinie 1 hat in Landwasser ihre Endhaltestelle und verbindet den Stadtteil mit der Innenstadt und dem Stadtteil Littenweiler. Von der Endhaltestelle Moosweiher gibt es Busverbindungen in Richtung March und Kaiserstuhl zu den Stadtteilen Hochdorf, Mooswald und in das Industriegebiet Nord. Die S-Bahn 1 bedient den Haltepunkt Freiburg-Landwasser und fährt in Richtung Breisach wie auch zum Hauptbahnhof Freiburg. Ein gut ausgebautes Radwegenetz schafft Verbindungen in die anderen Teile der Stadt Freiburg. Hauptzufahrtsstraße für den motorisierten Verkehr ist die Elsässerstraße, die den Stadtteil mit dem Freiburger Straßennetz verbindet.

GESCHICHTE

Im Jahr 1964 beschloss der Freiburger Gemeinderat den Bebauungsplan für einen ganz neuen Stadtteil im Westen der Stadt. Er sollte auf dem Gebiet „Landwassermatten“, einem sumpfigen Waldgebiet im Mooswald, entstehen. Geplant war eine Mischung von Hochhäusern und großen Wohnblocks. Am südwestlichen Rand des Wohngebiets sollten Bungalows und Einfamilienhäuser gebaut werden. Die Bautätigkeit begann im Frühjahr 1965 und im Juni 1966 konnten die ersten Bewohner einziehen. Dies waren vorwiegend junge Familien, die hier preisgünstigen Wohnraum fanden. Bereits im Februar 1968 wurde die tausendste Wohnung bezogen. Einen weiteren Bevölkerungszuwachs bewirkte 1972 die Fertigstellung des Komplexes Landwasser-Nord an der Wirthstraße, jenseits der Elsässer Straße – Einem stark verdichteten Hochhauskomplex mit vielen Sozialwohnungen im Stil jener Jahre. Nach Fertigstellung der neuen Wirthstraße wurde der linke 16 Stockwerke hohe Hochhauskomplex liebevoll „Max“ und die rechte Seite „Moritz“ (sechs Stockwerke) genannt. Die orangefarbenen und damit weit sichtbaren Fensterrahmen waren markant. Die höchste Einwohnerzahl wurde 1975 mit 9.423 Einwohnern erreicht.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN FREIBURG-LANDWASSER

Als Wahrzeichen des Stadtteils gilt der „Rote Otto“. Eine zwölf Meter hohe, rote Figurengruppe aus Polyester und Beton, die vom Künstler Eberhard Rau geschaffen und 1973 an herausgehobener Stelle aufgestellt wurde. Die formal stark reduzierten Figuren von Mann und Frau sowie das kleine Quadratgesicht eines dämonischen Fauns können sich im oberen Bereich der Plastik je nach Luftbewegung drehen. Seit 2013 gilt der „Rote Otto“ als Kulturdenkmal und wurde 2015 restauriert.

ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN

Im Zentrum des Stadtteils wurden umfassende Infrastruktureinrichtungen geplant und umgesetzt: Kirchen der beiden großen Konfessionen – Die katholische Petrus-Canisius-Kirche und die evangelische Zachäuskirche, weiterhin die Kindergärten der kirchlichen Träger: der Zachäus Kindergarten und der Katholische Kindergarten, aber auch der AWO-Kindergarten KiBBiZ und ein Kinderhort. Im Schulzentrum der Albert-Schweitzer-Schulen mit Grundschule, Werkrealschule und der Förderschule SBBZ für lernbehinderte Kinder und Jugendliche teilen sich die Schulen Schulhof, Sporthalle, Schulgarten und Mensa. Die Freie Christliche Schule (FCS) ist eine evangelische Bekenntnisschule in freier Trägerschaft. Sie ist eine staatlich anerkannte Privatschule mit den Schularten Grund-, Haupt-, Werkreal-, Realschule, allgemeinbildendes Gymnasium (G9), Berufliches Gymnasium und allgemeinbildendes Aufbaugymnasium ab Klasse 11. Weiterführende Schulen im Stadtteil Landwasser ist die Gewerbeakademie der Handwerkskammer und die Krankenpflegeschule am Evangelischen Diakoniekrankenhaus. Letztere ist seit 2011 Kooperationspartner der Katholischen Hochschule Freiburg. Zum Unternehmen „Evangelisches Diakoniekrankenhaus“ gehören das Evangelische Diakoniekrankenhaus Freiburg, das Pflegezentrum Landwasser (eine gerontopsychiatrische Pflegeeinrichtung) und das Haus Landwasser (eine Rehabilitationseinrichtung für psychisch erkrankte junge Menschen).

Im Laufe der Jahre kam die private Praxisklinik 2000 GmbH mit orthopädisch-chirurgischen Schwerpunkt hinzu. In Landwasser gibt es außerdem die Seniorenwohnanlage der Arbeiterwohlfahrt AWO. In der Nähe befindet sich das fußläufig gut erreichbare Einkaufszentrum mit zwei Lebensmittelmärkten, verschiedenen Arzt- und Krankengymnastikpraxen, einer Apotheke, Banken, einer Post und einem kleinen Café. Zwei Mal wöchentlich findet ein Bauernmarkt statt. Am Westrand des Stadtteils, fernab der Wohnbebauung an der Autobahn, befindet sich das Tierhygienische Institut Freiburg (Chemisches- und Veterinäruntersuchungsamt Freiburg) und die Kleintierklinik Landwasser.

KULTUR UND FREIZEIT FREIBURG-LANDWASSER

Landwasser ist parkähnlich angelegt und liegt im Mooswald, der für Spaziergänge und sportliche Aktivitäten genutzt werden kann. Der Moosweiher ist ein wertvolles Biotop, gleichzeitig aber auch ein schöner und beliebter Freizeit- und Erholungsraum im Freiburger Stadtgebiet: Liegewiese, schwimmen, Minigolf spielen, Kaffee trinken und auf der Halfpipe-Anlage Skateboard oder Inliner fahren – das verspricht einen erholsamen Nachmittag. Das Haus der Begegnung beherbergt Kinder-, Jugend- und Stadtteilzentrum und das Quartiersbüro unter seinem Dach. Es ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Arbeit von der Stadt Freiburg gefördert wird und mit dem man einen konstruktiven Beitrag zum guten Zusammenleben im Stadtteil leisten will. Das Jugendzentrum bietet pädagogische Angebote zur Freizeitgestaltung und zur gesellschaftlichen Mitverantwortung an. Als Stadtteilzentrum ist das Haus der Begegnung für alle Bewohner von Landwasser ein geselliger Treffpunkt und Ort der kulturellen Begegnung. Das Quartiersbüro ist darüber hinaus Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement und offener Treffpunkt. Beratung, Service und Informationen werden angeboten.

Wechselnde & regelmäßige Veranstaltungen in Freiburg-Landwasser

Zum Bürgerverein Landwasser e. V. haben sich Einwohner des Stadtteils Landwasser zusammengeschlossen, die sich für den Stadtteil einsetzen und das Leben und das Zusammenleben, die Kultur und die Freizeit mitgestalten. Ein paar der vielfältigen Veranstaltungen sollen genannt werden: Alle zwei Jahre findet im Sommer, gemeinsam mit anderen Vereinen, ein Stadtteilfest statt und jedes Jahr im Januar gibt es einen Neujahrsempfang. Für die Kinder gibt es einen jährlichen Erlebnistag am Moosweiher und im November einen St.-Martins-Umzug. Aufführungen der Mundartbühne gehören zum Kulturangebot des Stadtteils und gemeinsam mit anderen Institutionen wird zum Austausch und geselligem Beisammensein ein „Café international“ angeboten. Eine Stadtteilpartnerschaft mit Besancon-St.-Claude wird gepflegt. Man nimmt am „Runden Tisch“ im Stadtteil platz und hält Kontakt mit Vertretern der Stadt, der Kirchen und Schulen, mit dem Haus der Begegnung und den Vereinen des Stadtteils. Die Sportgemeinschaft Landwasser fördert das soziale Miteinander durch ein reiches Angebot von Breitensport unter dem Motto „Sport verbindet“. Für Sportbegeisterte jedes Alters ist eine passende Sportart dabei: Die Angebote umfassen z. B. Aerobic, Badminton, Beachvolleyball, Fußball, Geräteturnen, Kinderturnen, Lauftreff, Zumba.

Quellen:

Appenzeller, P.; Kersting R. (2018): „Endlich Freiburg – Dein Stadtführer“,

rap Verlag Stegen-Eschbach

alemannische-seiten.de

freiburg-geniessen.de

Freiburg.de

Immowelt.de

Wikipedia

ERLEBEN SIE DIE INTERAKTIVE STADTTEILKARTE VON FREIBURG IM BREISGAU

Klicken Sie einfach auf die Stadtteile in der Karte und erfahren Sie Wissenswertes über die jeweiligen Stadtteile und Quartiere von Freiburg!

Wenn Sie mehr über die Region und Orte außerhalb von Freiburg erfahren wollen, dann lesen Sie auf unseren Regioseiten.

Wählen Sie Ihre Plattform und teilen Sie den Beitrag!

IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR IMMOBILIENVERKAUF

KROß IMMOBILIEN ist Ihr Immobilienmakler in Freiburg im Breisgau. Vom Stadtteil Freiburg-Rieselfeld aus betreuen und verkaufen wir Immobilien in ganz Südbaden und darüber hinaus. Um unsere Kompetenzen professionell zu ergänzen, arbeiten wir mit einem vielschichtigen Netzwerk von Experten aus allen Fachbereichen der Immobilien- und Baubranche zusammen. In Freiburg und Südbaden gilt für uns: Regional – Erste Wahl! Wir setzen auf hohe Qualität, Transparenz und moderne Technologien. Dies gepaart mit der persönlich guten Beratung unserer Immobilienmakler ergibt ein „Rundum-Sorglos-Paket“ für jeden Immobilieneigentümer, der seine Immobilie verkaufen möchte. Erleben Sie mit uns den Immobilienverkauf von heute!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN