PARTNER

AGENTUR EINFALLSPINSEL

AGENTUR EINFALLSPINSEL

Sirpa K. Weiler von der Agentur Einfallspinsel aus Freiburg-Zähringen bietet umfassende Textarbeiten an. Ob SEO-Texte für Landingpages und Ratgeber oder suchmaschinenoptimierte Blog-Beiträge und Produkt- sowie Leistungsbeschreibungen, wer einen Schreibauftrag hat, wendet sich an die freiberufliche Schreibwerkstatt. Angegliedert ist mittlerweile auch ein Blog mit Namen Silberpapier, der diverse Artikel veröffentlicht, Werbemöglichkeiten anbietet ebenso wie Produktrezensionen und Tests. Das Kerngeschäft der Agentur Einfallspinsel umfasst jedoch das Content-Writing, also das Schreiben von Unique-Texten für diverse Branchen und zu individuellen Themen.

KROß IMMOBILIEN: Welche Geschichte geht Ihrer Selbständigkeit voraus?

Sirpa K. Weiler: Eine lange. Wichtig ist allerdings nur, dass schon seit meiner Jugend das Schreiben in meinem Leben den höchsten Stellenwert hat. Platonisch ausgedrückt, ist es das Meinige und das, was mich glücklich macht. Zwischen der Zeit von damals zu heute liegen mehrere Schulabschlüsse, ein Ausbildungsabschluss bei IKEA, unterschiedliche Festanstellungen und auch eine Selbständigkeit im Bereich Webdesign für zwei Jahre. Während dieser Zeit entschloss ich mich, mein Abitur auf dem Kolping-Kolleg in der Wiehre nachzuholen, um danach Philosophie und neuere deutsche Literatur mit dem Bachelor abzuschließen. Wieder folgte eine Anstellung in meinem erlernten Einzelhandelsberuf, wenngleich in der Modebranche, aber sogar meine Tante erklärte: Ich sehe Dich da nicht. Ich mich auch nicht. Deswegen habe ich den Schritt gewagt und wollte endlich tun, für das ich augenscheinlich geboren wurde: schreiben.

KROß IMMOBILIEN: Wann und warum haben Sie sich selbständig gemacht?

Sirpa K. Weiler: Im Sommer 2016 fiel der Entschluss und ich hatte die Chance, die ersten sechs Monate mit Unterstützung der Arbeitsagentur meinen Businessplan zu verwirklichen. Ich bin ins kalte Wasser gesprungen. Denn Burnout und unaufrichtige Geschäftspraktiken mancher Arbeitgeber haben den Entschluss untermauert, dass ich mich nicht mehr unterordnen möchte, um etwas zu vertreten, hinter dem ich nicht stehen kann. Ich wollte außerdem schreiben und damit meine Lebensgrundlage finanzieren. Wieder mein eigener Chef sein und das tun, was mir Freude macht.

KROß IMMOBILIEN: Welche Philosophie verfolgt Ihr Unternehmen?

Sirpa K. Weiler: Ich bin ein sehr aufrichtiger Mensch und gehe auch mit meinen Kunden ehrlich, natürlich und freundlich um. Als ich mich damals mit einer Webdesignagentur selbstständig gemacht hatte, war der ausschlaggebende Grund, dass mein Onkel mit seinem Unternehmen und seinem Nichtwissen über die Internetkultur finanziell über den Tisch gezogen wurde. Für kaum bis keine Leistung zahlte er horrende Preise und dem konnte ich nicht untätig beiwohnen. Obwohl ich das Webdesign heute nicht mehr fokussiere, ist die faire Arbeitsweise auch in meiner heutigen Freiberuflichkeit als Content Writer immer noch zentral wichtig. Außerdem schreibe ich nichts, wohinter ich nicht stehen kann. Ich unterstütze keine Auftraggeber, die Menschen hinters Licht führen möchten. Ich möchte meine Kunden mit meinem Können darin unterstützen, ihr eigenes Können zu vermarkten. So können sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ich mich auf das, was mir Freude bereitet.

KROß IMMOBILIEN: Welche Ziele haben Sie sich mit Ihrem Unternehmen gesetzt?

Sirpa K. Weiler: Vor allem möchte ich gute Arbeit leisten, Texte schreiben, die den Anforderungen meiner Kunden entsprechen und ihnen auch nutzen. Ein wesentliches Ziel ist, mich ausschließlich aufs Schreiben zu konzentrieren. Zu Beginn meiner Freiberuflichkeit habe ich auch Grafik, Webdesign und Korrekturen in mein Portfolio aufgenommen und zusätzlich in einem Kiosk gejobbt. Mittlerweile ist das nicht mehr notwendig, sodass ich nun nach und nach auch die Leistungen aufs reine Schreiben reduziere und Grafisches oder Webdesign ausschließlich als Zusatz und Einzelauftrag von Stammkunden anbiete, wenn es notwendig ist. Mein Ziel ist, ausschließlich Content Writer zu sein und in weiterer Zukunft auch Schriftsteller.

KROß IMMOBILIEN: Welche Leistungen bieten Sie Ihren Kunden an?

Sirpa K. Weiler: Als Content Writer schreibe ich Texte diverser Art. Meine Hauptarbeit umfasst zum einen SEO-Texte für Landingpages oder Shop-Beschreibungen, wie Kategorien, Produktbeschreibungen oder Ratgeber. Zum anderen schreibe ich etliche suchmaschinenoptimierte Blog-Beiträge für viele Firmen, Einzelunternehmer und erfolgreiche Blogger, die nicht mehr dazu kommen, ihren Blog allein zu füllen. Hin und wieder formuliere ich eine Bewerbung für Privatpersonen, korrigiere eine Abschlussarbeit im geisteswissenschaftlichen Bereich oder erstelle einfache Homepages in HTML und gestalte Flyer oder Grafiken. Letztere Leistungen sind allerdings nicht in meinem Fokus, sondern gehören zum Service für Bestandskunden oder bleiben kleine Einzelaufträge. Ich bin auch nicht auf dem aktuellen Stand aller Raffinessen in Sachen Webdesign. Ein Grund mehr, warum ich mich nur noch aufs Schreiben konzentriere.

KROß IMMOBILIEN: Wer sind Ihre typischen Kunden?

Sirpa K. Weiler: Vor allem Menschen, die sich auf Ihre Arbeit konzentrieren möchten und das Drumherum mir überlassen wollen. Nicht jeder kann mit schriftlichen Worten jonglieren oder suchmaschinenoptimierte Texte schreiben und gleichzeitig sein eigenes Unternehmen an die Spitze führen. Also lagern meine Kunden den Bereich der Texte an mich aus. Einen typischen Kundenstamm kann ich nicht bestimmen, da ich für etliche Branchen schreibe, vom Handwerker, Immobilienmakler bis hin zu Bloggern, Shop-Betreibern, Hochzeitsdienstleistern und Kosmetikstudios. Es sind vor allem kleinere Unternehmen oder auch Webdesign-Agenturen, die Texte für die Homepages ihrer eigenen Kunden benötigen. Oder größere Kunden, die ihre Suchmaschinenoptimierung durch einen regelmäßig geführten Blog erweitern möchten, aber nicht die Zeit haben, ihn mit passenden Unique-Beiträgen zu füllen.

KROß IMMOBILIEN: Für welche typischen Probleme finden Sie die Lösung für Ihre Kunden?

Sirpa K. Weiler: Viele meiner Kunden können sich verbal hervorragend ausdrücken. Aber gesprochene Worte sind in der Regel nicht lesetauglich oder gar suchmaschinenoptimiert. Deswegen erzählen mir meine Kunden, was sie gerne ausdrücken möchten, und ich fasse das ins geschriebene Wort. Die zentrale Lösung meiner Arbeit ist allerdings, meinen Kunden Arbeit abzunehmen, damit sie ihre Zeit in ihr Alltagsgeschäft investieren können und ich mich um die Wörter für dieses kümmere.

KROß IMMOBILIEN: Gibt es eine Kunden- oder Erfolgsgeschichte, die Sie und Ihr Unternehmen prägte und erzählen Sie uns davon?

Sirpa K. Weiler: Anfangs und manchmal heute noch habe ich Augenblicke, in denen ich innehalte und erst einmal begreifen muss, dass ich Geld verdienen kann mit einem Talent, das mich glücklich macht. Ich habe mich mein Leben lang immer für viele verschiedene Dinge interessiert und hatte in jüngeren Jahren oft das Gefühl, nirgendwo richtig hinzupassen. Die Entscheidung in eine Richtung hätte bedeutet, ein anderes Interesse kläglich zu vernachlässigen. Die Umwelt erzählte mir zudem, dass ich mich für eine Sache entscheiden muss, um nicht irgendwann arbeitslos zu sein. Im Schreiben aber kann ich alles haben. Ich kann mich stets weiterbilden mit neuen Themen, ich kann über Thematiken schreiben, die ich mag, ob sie jetzt ähnlich zueinander sind oder gegensätzlich. Und wenn mir ein Kunde erzählt, ich solle bitte einige Monate vorher Bescheid geben, sollte ich irgendwann meinen Job an den Nagel hängen, weil er so schnell niemanden neuen fände, dann bewegt mich das. Es ist oftmals ein surreales Gefühl, dass es eben doch nicht falsch ist, sich nicht nur für eines zu entscheiden, wenn man doch alles vereinen kann.

KROß IMMOBILIEN: Was sind die bewegenden und besonderen Meilensteine in Ihrer bisherigen Laufbahn?

Sirpa K. Weiler: Es ist eher meine persönliche Laufbahn, die die besonderen Meilensteine ausmachen. Ich habe meinen ersten Schulabschluss auf der Hauptschule gemacht. Da mein Vater immer sagte, ich solle den Realschulabschluss machen, und er starb, bevor ich überhaupt aus der Grundschule war, hängte ich die kaufmännische Wirtschaftsschule an, um die Mittlere Reife nachzuholen. Da ich schon mal da war, habe ich im Berufskolleg I gleich weitermacht. Das Berufskolleg II allerdings brach ich zugunsten meiner kaufmännischen Ausbildung ab, weil es mir dann doch zu wirtschaftlich wurde. Danach folgten Stellen, Arbeitslosigkeit und auch Selbstständigkeit bis ich mich endlich durchringen konnte, die Aufnahmeprüfung für den zweiten Bildungsweg zum Abitur zu machen. Ausschlaggebend war der Satz „Du bist bald 30, das machst Du eh nie mehr!“ Nach dem Abitur folgte das Studium an der damals noch Elite-Universität Freiburg. Es sind genau diese Meilensteine, auf die ich wirklich stolz bin, auch wenn ich mir manchmal wünschte, ich hätte mein Studium zehn Jahre eher in gerader Linie abschließen können. Nur kam das Leben dazwischen. Was aber auch gut war, denn die Erfahrungen auf diesem Weg helfen mir heute, gute Texte zu verfassen.

KROß IMMOBILIEN: Welche aktuellen Ziele und Projekte sind in nächster Zeit geplant?

Sirpa K. Weiler: Grundsätzlich möchte ich einfach dauerhaft gute Arbeit leisten und weiterschreiben. Und aktuell habe ich endlich meinen eigenen Blog Silberpapier für Agentur Einfallspinsel veröffentlicht. Ich hoffe, dass mir neben der Arbeit genügend Zeit bleibt, regelmäßig zu veröffentlichen. Persönlich allerdings strebe ich das Veröffentlichen meines Buches an, so es denn irgendwann fertiggestellt werden kann. Das Arbeiten mit dem privaten Schreiben zu verbinden, ist leider nicht ganz so einfach. Aber um für meine Kunden und auch für mich noch besser schreiben zu können, absolviere ich augenblicklich eine Weiterbildung zum Psychologischen Berater/Personal Coach. Nicht, weil ich danach psychologische Beratung anbieten möchte, sondern weil mir die Kenntnisse der Psyche von Menschen und Gruppen auch beim Schreiben der Texte hilft.

KROß IMMOBILIEN: Welche Vorteile können Immobilieninteressenten und/oder Immobilienverkäufer von Ihnen erhalten?

Sirpa K. Weiler: Immobilienkäufer und Immobilienverkäufer profitieren von meinem Talent, weil sie die Informationen auf den Webseiten der Immobilienmakler leicht verständlich konsumieren können. Sie erhalten ausführliche Beschreibungen, wichtige Informationen und umfassende Hintergründe, um daraufhin ihre Entscheidungen zu treffen.

KROß IMMOBILIEN: Wo sehen Sie den Vorteil in der Zusammenarbeit mit KROß IMMOBILIEN?

Sirpa K. Weiler: Durch die Zusammenarbeit mit KROß IMMOBILIEN habe ich mich selbst sehr weiterbilden können. Persönlich wird hoffentlich ein Hauskauf in den nächsten Jahren anstehen und so weiß ich nun genau, an wen ich mich wenden werde und warum. Dazu kommt, dass ich aufgrund meiner Ausbildung in einem Einrichtungshaus und auch aufgrund meiner Familie, die zu einem Viertel aus Schreinermeistern besteht, enorm vom Prinzip des Home Stagings begeistert bin. Ich kannte dieses Marketinginstrument nicht und wundere mich, dass nicht alle Immobilienmakler es anwenden, weil es einfach logisch und vorteilhaft ist. Das, mitsamt der immensen Wissenserweiterung, die ich durch die Recherchen für die Texte für KROß IMMOBILIEN erfahren habe, sind meine persönlichen Vorteile. Und der Vorteil für Daniel und Renata Kroß ist hoffentlich, dass sie sich noch intensiver auf ihr Kerngeschäft und eben um die Betreuung ihrer Kunden und Immobilien konzentrieren können, weil sie viel Zeit einsparen.

KROß IMMOBILIEN: Gibt es einen letzten Rat, den Sie unseren Lesern aus Immobilienkäufern und -verkäufern mit auf den Weg geben möchten?

Sirpa K. Weiler: Definitiv, dass sich vor allem Immobilienverkäufer an einen Immobilienmakler wenden sollten, der etwas von seinem Fach versteht. Da wir hoffentlich bald selbst ernsthaft nach einer Immobilie suchen und durch meine Recherchen für die Texte für KROß IMMOBILIEN, sehe ich mir immer wieder aktuelle Portalinserate von Immobilien an. Und es gibt für mich als Interessent nichts Ärgerlicheres, als in eine interessante Anzeige zu klicken und dann erst einmal zu sehen, dass das Immobilienfoto ein Musterbild ist, und die Beschreibung mehr als dürftig. Dann fehlt der Energieausweis, der mich als modernen Menschen schon vor einer Besichtigung interessiert. In anderen Anzeigen finde ich Titel wie „charmantes Einfamilienhaus“ und muss mich beim Betrachten der Bilder fragen, wo der Charme ist oder ob Scham gemeint war.

Wenn ich eine Immobilie zu verkaufen hätte, würde ich sie über KROß IMMOBILIEN verkaufen. Denn es wird in jedem dieser kleinen Details ersichtlich, warum manche Menschen auf ihren Immobilien sitzenbleiben, wenn sich der Makler nicht professionell bemüht. Das passiert allerdings ebenfalls, wenn ich als Interessent bei einer Privatanzeige keine Sicherheit vermittelt bekomme, weil Privatpersonen nicht umfassend darüber informiert sind, was auch rechtlich beim Hausverkauf zu beachten ist. Aufgrund meines Hintergrundwissens, das ich durch meine Arbeit bei KROß IMMOBILIEN sammeln konnte, habe ich meine Messlatte enorm hoch gehängt. Denn wenn es um den wertvollsten Besitz geht, den man materiell haben kann, sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Danke für die ehrlichen Worte und das ausführliche Interview.

Weitere Info unter agentur-einfallspinsel.de & silberpapier.de