KROß IMMOBILIEN
IMMOBILIENMAKLER IM INTERVIEW
IMMOBILIENMAKLER IM INTERVIEW

Wir möchten hinter die Kulissen des Rieselfelder Maklerbüros KROß IMMOBILIEN schauen. Immobilien-Makler Renata und Daniel Kroß stehen uns Rede und Antwort und erklären das Erfolgskonzept des Immobilien-Verkaufs im digitalen Zeitalter und mit Home Staging.

Warum haben Sie sich für den Beruf des Immobilienmaklers entschieden und KROß IMMOBILIEN gegründet?

D. K.: Ich war 2015 im Verkauf tätig und habe über einen Freund einen langjährig erfolgreichen Immobilien-Makler kennenlernen dürfen. Er war und ist nach über 25 Jahren so voller Leidenschaft für seinen Beruf, dass er uns bei einem seiner Vorträge sofort ansteckte. Er hat das in uns gespeicherte, vorurteilsbehaftete Bild eines Immobilienmaklers in kürzester Zeit ins Positive verändert. Daraufhin gingen wir zu weiteren Vorträgen und Seminaren, um uns ein besseres Bild vom Maklerberuf zu machen. Bald war uns klar, dass dieser vielseitige Beruf genau das ist, was uns Freude bereitet. Und je mehr wir mit Aus- und Weiterbildungen in die Materie eintauchten, desto stärker wurde unsere eigene Leidenschaft. 2017 haben wir dann KROß IMMOBILIEN gegründet. Mittlerweile studiere ich zusätzlich den Immobilien-Fachwirt und meine Frau Renata lässt sich zur Immobilien-Mediatorin an der Deutschen Immobilien-Akademie in Freiburg ausbilden.

Wofür steht KROß IMMOBILIEN und was unterscheidet Ihre Dienstleistung von anderen Mitbewerbern?

R. K.: Eine visuell ansprechende und hochwertige Immobilien-Präsentation ist für uns das A und O des erfolgreichen Immobilienverkaufs. Da bei jedem Immobilienverkauf die Immobilie im Fokus steht, sollte diese auch bestmöglich dargestellt werden. Um den Wert der Immobilie hervorzuheben, setzen wir daher auf den Verkaufsturbo Home Staging. Diese verkaufsfördernde Leistung ist bei unserem Rundum-Sorglos-Paket immer inklusive. Wir scheuen keine Mühen und gehen deswegen für jeden Verkauf die Extrameile, denn am Ende profitieren alle Seiten von der besten Strategie.

Was darf der Immobilien-Interessent von Ihnen erwarten?

D. K.: Eine ehrliche Darstellung der Immobilie und eine ebenso ehrliche Kommunikation. Organisierte Besichtigungsmöglichkeiten auch nach 17:00 Uhr und am Wochenende. Selbstverständlich die Möglichkeit einer Zweitbesichtigung mit allen zur Entscheidungsfindung wichtigen Personen. Allen Kauf-Interessenten ermöglichen wir eine individuelle und persönliche Beratung auch am Abend und am Wochenende. Das Web-Exposé bietet zudem 24 Stunden Zugang zu allen Informationen und Dokumenten im Zusammenhang mit dem Verkauf. Sind alle Fragen zufriedenstellend beantwortet und ist die Kaufentscheidung gefallen, können für einen reibungslosen Ablauf die Web-Unterlagen zügig an die finanzierende Bank weitergeleitet werden. Wir stehen Käufern ebenso wie Verkäufern bis zur Immobilienübergabe zur Seite.

Was ist das Rundum-Sorglos-Paket für Immobilien-Verkäufer?

R. K.: Rundum-Sorglos heißt bei KROß IMMOBILIEN wirklich rundum und sorgenfrei, denn in unserem Paket ist alles enthalten: die Immobilien-Bewertung, die Beschaffung aller für den Verkauf benötigten Unterlagen, Abklärung baurechtlicher Belange, in besonderen Fällen Rücksprache mit Fachanwälten, die Vorbereitung der Immobilie, auch mit Home Staging, professionelle Fotos der Immobilie, Drohnenfotografie, Immobilienvideos, 3D-Rundgänge und das komplette Marketing als Printmedium und digital. Wir legen größten Wert darauf, dass keine Folgekosten für unsere Kunden entstehen, damit Sie sich während des gesamten Immobilien-Verkaufs entspannt zurücklehnen können. Die gesamte Kommunikation mit unseren Verkäufern ist transparent. Zudem erhalten Verkäufer einen Online-Zugang zum Eigentümerreport. In diesem können jederzeit alle Verkaufsaktivitäten, Tätigkeiten, Absagen inklusive Absagegrund und mündliche wie schriftliche Kaufangebote eingesehen werden. So ist der Verkäufer zu jeder Zeit auf dem aktuellen Stand. Seine einzige Aufgabe ist, seinen Wunschkäufer auszusuchen.

Wie berechnet sich Ihre Dienstleistung als Immobilienmakler?

R. K.: Wie Sie wissen, werden Makler nach dem Erfolgsprinzip bezahlt. Das heißt, erst nach erfolgreicher Vermittlung einer Immobilie bzw. der Beurkundung des Kaufvertrages beim Notar. Damit wir für den Verkauf das bestmögliche Ergebnis erzielen, gehen wir aus Überzeugung mit all unseren Leistungen ohne Wenn und Aber in Vorkasse. Nach dem Notartermin erlauben wir uns eine ortsübliche Maklergebühr von 3,57 % vom Verkaufspreis zu berechnen.

Welche digitalen Lösungen unterstützen Ihre Arbeit als Immobilien-Makler?

D. K.: Verkäufern wie Kaufinteressenten möchten wir den bestmöglichen Service bieten.

Da in der Region auf eine Immobilie sehr viele Anfragen eingehen, unterstützt uns eine Profi-Maklersoftware dabei, Prozesse und die Verwaltung zu automatisieren und auf jede Anfrage schnell zu antworten. Der Vorteil hierbei ist, dass Interessenten sofort nach der Anfrage automatisch ein topmodernes Web-Exposé erhalten. Durch das umfassende Feedback der Kauf-Interessenten ist das Web-Exposé mit zahlreichen Bildern, Videos und einem integrierten 3D-Rundgang eine entscheidende Hilfestellung. Beinahe, so könnte man meinen, ist die Live-Besichtigung der Immobilie dadurch nicht mehr notwendig. Und zur besseren Vorstellung bieten wir 3D-Grundrisse mit beispielhafter Möblierung an.

Arbeiten Sie weiterhin mit Printmedien?

D. K.: Trotz unseres digitalen Zeitalters setzen wir gerne auf ein hochwertiges Magazin-Exposé oder Flyer. Kauf-Interessenten haben so die Möglichkeit, etwas mit Substanz in der Hand zu halten und noch einmal das Wichtigste in Ruhe durchzusehen. Die Flyer sind weiterhin für die Nachbarschaft relevant, die nicht aktiv in Immobilien-Portalen suchen, auch wenn sie grundsätzlich daran interessiert wären, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen. Wir nennen das den passiven Markt aktivieren.

Sie betreiben Home Staging – Was ist das genau?

R. K.: Beim Home Staging geht es darum, die zu verkaufende Immobilie perfekt für die Präsentation vorzubereiten. Im Vorfeld beinhaltet das auch Reparaturen und Erneuerungen. Wesentlich ist dem Home Staging allerdings, dass nach dieser Basis-Vorbereitung die Räume zielgerichtet mit ausgesuchten Möbelstücken und Dekorationen ausgestattet werden. Da nur etwa 20 % der Bevölkerung das Talent besitzt, sich einen leeren Raum wohnlich vorzustellen, dient das Home Staging dieser Vorstellungskraft und somit der Verkaufsförderung. Studien zeigen, dass Home Staging sowohl den Verkauf beschleunigt als auch den Verkaufserlös steigert. Auch bei noch möblierten Immobilien funktioniert Home Staging in abgewandelter Form hervorragend. Deswegen ist es für uns selbstverständlich, unseren Kunden diesen Weg des optimalen Immobilien-Marketings anzubieten.

Warum, glauben Sie als Experte, wird Home Staging nicht von allen Immobilen-Maklern angeboten?

R. K.: Interessanterweise hat sich Home Staging schon seit den 1970er Jahren in den USA bewährt, doch schwappt das Wissen nur tröpfchenweise zu uns. Möglicherweise sind die Vorteile noch nicht zu jedem vorgedrungen. Home Staging ist außerdem mit einem großen Aufwand verbunden und nicht jeder hat die Mittel, wie beispielsweise Möbel, Deko oder ein Händchen für Inneneinrichtung, Home Staging professionell umzusetzen.

Wie viel kosten die Vorteile des Home Staging bei Ihnen?

R. K.: Während es unterschiedliche Preismodelle gibt, ist das Home Staging bei KROß IMMOBILIEN im Zuge eines qualifizierten Alleinauftrags für alle Verkäufer inklusive. Wir richten jede Immobilie individuell und speziell auf die Zielgruppe angepasst her.

Ihre Homepage ist sehr informativ für Immobilien-Verkäufer. Geben Sie diesen nun einen Freifahrtsschein für den privaten Immobilienverkauf?

D. K.: Es ist uns wichtig, allen Eigentümern ausführliche Informationen zu bieten, da sich nicht jeder sofort an einen Makler wenden möchte. Leider führt fehlende Information manchmal zu unglücklichen Immobilienpräsentationen, die die Verkaufschancen erheblich verschlechtern. Im letzten Jahr kümmerten wir uns um zwei solcher Immobilien und konnten sie aufgrund unseres Rundum-Konzepts zur Zufriedenheit der Verkäufer in kürzester Zeit veräußern. Mit unserer professionellen Unterstützung können Eigentümer selbst auf die wichtigsten Punkte achten. Durch unsere kostenlosen Inhalte versuchen wir aufzuklären, um unerfahrene Verkäufer vorzubereiten. Sollten Sie sich im Nachhinein doch für einen Makler entscheiden, freuen wir uns natürlich, wenn sie sich an uns wenden.

Wie beginnt Ihre Dienstleistung als Immobilien-Makler beim Eigentümer?

D. K.: In einem kostenlosen Beratungsgespräch besichtigen wir zusammen mit dem Verkäufer die zu verkaufende Immobilie und besprechen die Verkaufsabsichten sowie die voraussichtlichen Verkaufschancen. Innerhalb von ein bis zwei Werktagen nach unserem gemeinsamen Vor-Ort-Termin teilen wir den Eigentümern telefonisch oder persönlich eine individuelle Verkaufsstrategie mit, die auch Vorschläge zu wertsteigernden Maßnahmen enthalten. Den Wert der Immobilie und eine Empfehlung zum Angebotspreis erhalten sie selbstverständlich auch von uns. So kann eine fundierte Entscheidung zum weiteren Vorgehen getroffen werden.

Abschlusstipps von Ihnen als Makler-Experten für Immobilien-Interessenten und Immobilien-Verkäufer?

D. K.: Für Immobilien-Interessenten empfehlen wir, vorab ihren Finanzierungsrahmen mit einem Finanzberater oder der Bank abzuklären, damit die Traum-Immobilie kein Traum bleibt. Gerne empfehlen wir bei Bedarf einen sehr guten Finanzberater aus unserer Region. Möchten Sie Ihre Immobilie über einen Profi verkaufen lassen, dann fragen Sie gezielt nach drei Dingen: 1. Ist der Makler auf den Verkauf von Privat-Immobilien spezialisiert? 2. Verfügt er über eine Vermarktungsstrategie, die über Immoscout hinaus geht? 3. Ist er in der Lage, wertsteigernde Maßnahmen zu empfehlen, weil er diese auf den ersten Blick erkennt, um einen noch besseren Verkaufspreis zu erzielen?

Vielen Dank für das nette Interview!

D. K.: Vielen Dank auch Ihnen!