Bei der Entkernung wird ein Gebäude für den Abriss oder Teilabriss ausschließlich der Fassade/statischen Bauteile vorbereitet. Schadstoffe werden beseitigt (Asbest) und danach eine mögliche Kernsanierung eingeleitet. Hintergrund der Entkernung ist der Erhalt der Fassade und somit des ursprünglichen Erscheinungsbilds der Immobilie (z. B. wegen Denkmalschutz), obwohl alle anderen Bereiche baufällig/grundsanierungsbedürftig sind.

« zurück zum Index