Als Eigenkapital wird ausschließlich das Kapital bezeichnet, das Ihnen wirklich gehört. Gemeint sind nicht nur Bargelder, sondern alles Guthaben bei Finanzinstituten (Konten, Sparbücher, Tagesgeld, Bausparverträge, Wertpapiere, (Lebens-)Versicherungen, Geldanlagen, weitere Immobilien/Baugrundstücke). Nicht enthalten ist z. B. Baukindergeld. Auch Kredite und Darlehen gehören zum Fremd- nicht Eigenkapital.

« zurück zum Index